Ausschreibungen

DEUTSCH-FRANZÖSISCHES TREFFEN IN DER BOTSCHAFT AM 7. Mai 2014

Bilaterales deutsch-französisches Symposium: Klimawandel, Landwirtschaft und Wälder, 7. Mai 2014, Berlin

Die Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen – COP 21 – findet Ende 2015 in Paris statt. Sie stellt eine wichtige Etappe bei den Klimaverhandlungen dar. Am Ende der Konferenz soll ein für alle Staaten – egal ob Industrie-, Schwellen- oder Entwicklungsland – geltendes Klimaabkommen unterzeichnet werden.

Internationaler Kongress für erneuerbare Meeresenergien 2014 in Cherbourg

Am 9. und 10. April 2014 fand zum 3. Mal der Internationale Kongress für erneuerbare Meeresenergien, Thetis EMR, in Cherbourg (Basse-Normandie) statt. Dieses Branchentreffen, das 2012 in Bordeaux und 2013 in Brest veranstaltet wurde, führt Akteure der Maritimen Erneuerbaren Energien (MEE) im Rahmen verschiedener Konferenzen zusammen, um über die Herausforderungen dieser Branche und die erforderlichen Maßnahmen für ihren Ausbau zu diskutieren.

Kohlenstofffasern nur halb so teuer?

Angesichts des Klimawandels sind zahlreiche Industriezweige dazu angehalten, sowohl ihren CO2-Ausstoß als auch ihren Energieverbrauch zu senken.

Algenzüchtung unter violetter Sonne

Am 7. April wurde im Technologiepark von Sophia-Antipolis (Alpes-Maritimes) ein Versuchsgewächshaus für Energiepflanzen mit großem Potential eingeweiht. Das von 7 französischen wissenschaftlichen und industriellen Partnern getragene und mit einem Budget von 3 Mio. Euro über drei Jahre dotierte “Purple Sun”-Projekt soll zum Aufschwung der Branche für Kraftstoffe aus Mikroalgen beitragen. Diese stellen eine Alternative zu den derzeit auf dem Markt verfügbaren Biokraftstoffen dar, die mit den Nutzpflanzen konkurrieren und eine schlechte Umweltbilanz haben, sowie zu den Biokraftstoffen aus Holz und Pflanzenabfällen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden.

ICAT-Protein macht Melanomzellen invasiver

Melanome sind stark metastasierende Krebszellen. Tumorzellen siedeln sich von der Haut ab und bilden im Körper Metastasen. Das Team um Lionel Larue vom Labor für “normale und pathologische Signalisierung: Vom Embryo zu innovativen Krebstherapien” (CNRS/Inserm/Institut Curie) hat einen der biologischen Mechanismen identifiziert, die für das invasive Verhalten von Krebszellen verantwortlich sind.

Verbesserung der Produktion von Lipiden in Hefe

Lipide in Pflanzen sind für diese von großer Bedeutung. Sie gelten heute auch als Schlüsselmoleküle für die Herstellung von Biokraftstoffen und von Produkten aus der Grünen Chemie.

Aufnahme von Spitzenforschern in Frankreich

Seit dem 2. April 2014 unterstützt die französische Forschungsförderagentur (ANR) Forschungsaufenthalte von hochrangigen Wissenschaftlern sowie von Nachwuchswissenschaftlern aus aller Welt in Frankreich.

“Talent Campus”: eine innovative Weiterbildungsinitiative

Das Projekt “Talent Campus” wurde kürzlich anlässlich des 4. Treffens von Hochschulen und Unternehmen mit dem großen Preis der AEF 2014 in der Kategorie “Weiterbildung und berufliche Eingliederung” ausgezeichnet.

Projektaufruf des Hochschulinstituts für Wissenschaft und Technologie (IHEST)

Das Hochschulinstitut für Wissenschaft und Technologie (IHEST) startet für 2014-2015 einen Projektaufruf zum Thema “Zeit der Wissenschaft, Wege der Gesellschaft”.

     Weiter lesen »

Raumfahrtforschung

You need the Flash player to view this video.

CNRS entdecken

Unsere Expertentreffen