Die internationale Cybersicherheitsmesse in Lille

Am 24. und 25. Januar 2017 kamen die Experten der Cybersicherheit bei der internationalen Cybersicherheitsmesse (FIC) in Lille zusammen. Die zunehmende Vielfalt der Ziele von Cyberangriffen war ein Schwerpunkt ihrer Gespräche.

Neuer Lehrstuhl zur Cybersicherheit der kritischen Infrastrukturen im Institut Mines Télécom Atlantique

Am 11. Januar 2017 wurde im Institut Mines Télécom Atlantique (IMT Atlantique) offiziell der Lehrstuhl zur Cybersicherheit von kritischen Infrastrukturen eingeweiht. Ziel dieses Lehrstuhl ist die Intensivierung der Forschung im Bereich Schutz der Einrichtungen von besonderer Bedeutung (Energienetzwerke, industrielle Prozesse, Wasserbetriebe, Finanzsysteme, etc.). IMT Atlantique vereint die Ingenieurhochschulen Télécom Bretagne, École des Mines de Nantes und Télécom ParisTech, die Region Bretagne und die Unternehmen Airbus Defence and Space, Amossys, BNP Paribas, EDF, la Poste, Nokia, Orange und die Société Générale.

Axelle Lemaire stellt die Strategie “France IA” vor

Am 20. Januar 2017 hat die Staatssekretärin für Digitales und Innovation, Axelle Lemaire, im Beisein des Staatssekretärs für Hochschulen und Forschung, Thierry Mandon, die Strategie “France IA” im Bereich künstliche Intelligenz vorgestellt.

CEA präsentiert drei Innovationen auf der Costumer Electronics Show

Neben zahlreichen anderen französischen Unternehmen und Einrichtungen war auch die CEA auf der diesjährigen Costumer Electronics Show (CES), die vom 5.-8. Januar 2017 in Las Vegas stattfand, mit ihren Innovationen vertreten: einem Helm zur Überwachung der Gehirnwellen, einer intelligenten Fahrradpedale und einem Sensor für E-Fahrzeuge zum Aufspüren von Hindernissen.

Lucibel produziert den ersten LiFi-Beleuchtungskörper mit 42 Mbits/s

Das französische Unternehmen Lucibel und das schottische Unternehmen PureLiFi starten gemeinsam die Vermarktung ihres LiFi-Beleuchtungskörpers. LiFi (für “Light Fidelity”) ist eine Technologie zur optischen Kommunikation durch das modulierte Licht einer lichtemittierenden Diode, das einen Informationsaustausch zwischen einer Lichtquelle und einem Computer ermöglicht.

Sentryo und CEA starten ein 1 Million Euro-Projekt im Bereich Cybersicherheit

Sentryo ist ein auf das industrielle Internet spezialisiertes Start-up, das im Rahmen des TIAKI-Projektes mit der französischen Behörde für Atom- und alternative Energien (CEA) kooperiert, um Algorithmen für die Cyberabwehr zu entwickeln. Ziel dieser Algorithmen ist es, Cyberangriffe auf industrielle Netzwerke präziser und frühzeitiger aufzuspüren.

Frankreich: Förderung innovativer Bildungsprojekte im Bereich Digitalisierung

Um die Digitalisierung bestmöglich für Schule und Ausbildung zu nutzen, fördert die französische Regierung 22 Pilotprojekte. Sie entwickeln auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse…

FUI finanziert 4 neue Projekte für den Spitzencluster SCS

  Im Rahmen der 22. Projektausschreibung des interministeriellen Einheitsfonds (FUI) wurden vier Projekte ausgewählt, die vom Spitzencluster SCS [1] anerkannt wurden. Diese vier…

Umsetzung der Maßnahmen der französischen Regierung zur Cybersicherheit der kritischen Infrastrukturen

Am 1. Juli 2016 sind die Maßnahmen der französischen Regierung zum IT-Schutz von “Einrichtungen von besonderer Bedeutung” (staatliche und private Unternehmen, deren Tätigkeit…

Weltweites Software-Archiv – Software Heritage – für alle

Im 30. Juni 2016 hat das französische Forschungsinstitut für Informatik und Automatik (Inria) angekündigt, das Software-Heritage-Projekt [1] nun auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

     Frühere Beiträge »