11. September 2014


Symposium: Biomaterialien für biomedizinische Anwendungen mm 4. und 5. Dezember 2014 in Berlin

Am 4. und 5. Dezember 2014 findet in Berlin ein trilaterales Symposium zum Thema “Architectured biomaterials, Medical and Tissue Engineering” statt. Die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Berlin organisiert dieses Symposium gemeinsam mit den Partnern des Weimarer Dreiecks:

 

– Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam (Deutschland)

– Universität Grenoble (Frankreich)

– Technische Universität Warschau (Polen)

 

Wir laden alle interessierten Experten dazu ein, sich bis zum 5. November 2014 online zu registrieren unter: http://www.wissenschaft-frankreich.de/de/formular/ (obligatorische und kostenlose Registrierung).

 

Die Teilnehmer dieser Konferenz haben die Möglichkeit, ein A0-Poster zu präsentieren, das die Forschungsaktivitäten ihrer Gasteinrichtung (Team, Abteilung etc.) vorstellt. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge (einschließlich Titel, Autoren, Kooperationen und Kurzbeschreibung) bis zum 30. September 2014 an louis.thiebault@diplomatie.gouv.fr. Die Auswahl wird von den wissenschaftlichen Koordinatoren (P. Fratzl, D. Favier, W. Swieszkowski) vorgenommen. Die Ergebnisse werden am 15. Oktober 2014 bekannt gegeben.

 

Aufgaben der Wissenschaftsabteilung der Französischen Botschaft in Berlin:

 

– Beratung und Vertretung der französischen Behörden im Bereich der wissenschaftlichen und technologischen Politik

– Information der öffentlichen und privaten Institutionen sowie der Öffentlichkeit in Frankreich über wissenschaftliche und technologische Innovationen in Deutschland

– Information der öffentlichen und privaten Institutionen sowie der Öffentlichkeit in Deutschland über wissenschaftliche und technologische Innovationen in Frankreich

– Förderung und Unterstützung der bi- und multilateralen Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung sowie der wissenschaftlichen Zusammenarbeit der Universitäten.

 

Programm der Veranstaltung:

 

Grußwort eines Repräsentanten der Französischen Botschaft

 

Einführung – Staatliche Förderung des Biomaterialien-Sektors in Deutschland

 

Themenrunde 1: Architectured Ceramic Biomaterials (Struktur keramischer Biomaterialien)

 

Themenrunde 2: Multiscale Polymeric Biomaterials (Mehrschichtige polymere Biomaterialien)

 

Themenrunde 3: Materials for Stem Cell Manipulation or Regeneration (Materialien für die Stammzellmanipulation bzw. –Regeneration)

 

Themenrunde 4: Architectured Surfaces (Strukturierte Oberflächen)

 

Themenrunde 5: Metallic Biomaterials (Metallische Biomaterialien)

 

Themenrunde 6: Systems Approaches (Systemlösungen)

 

Themenrunde 7: Round Table discussion on the perspectives of architectured biomaterials (Runder Tisch zu den Perspektiven strukturierter Biomaterialien)

 

Das ausführliche Programm finden Sie in unserem Wissenschaft-Frankreich vom 22. Juli 2014: http://www.wissenschaft-frankreich.de/de/gesundheit/symposium-biomaterialien-fuer-biomedizinische-anwendungen/.

 

 

Kontakt:

Jolanta Lewandowska, Wissenschaftsattachée an der Französischen Botschaft in Berlin; Jolanta.lewandowska@diplomatie.gouv.fr; Tel.: +49 30 590 03 92 55

 

Quelle: Abteilung für Wissenschaft und Technologie in Berlin

 

Redakteur: Louis Thiebault, louis.thiebault@diplomatie.gouv.fr