Informations- und Kommunikationstechnologien

News

 

 

 

informationDurch die Informations- und Kommunikationstechnologien wurde eine dritte industrielle Revolution eingeleitet, die unseren Alltag maßgeblich verändert hat. Einige sprechen bereits davon, dass wir mit dem Einzug der Nanotechnologien an der Schwelle der vierten industriellen Revolution stehen. Unsere Unternehmen müssen mit diesen Revolutionen unter allen Umständen Schritt halten, denn sie bieten uns die größten Chancen im Kampf gegen Ausgrenzung und bei der Entwicklung kohlenstofffreier Technologien. Um die Sicherheit und Freiheit aller gewährleisten zu können, müsste selbst die Anwendung dieser Technologien zum Gegenstand der Forschung und eines geeigneten Rechtsrahmens werden. Daraus ergeben sich folgende Herausforderungen:

 

  • Erarbeitung neuer technologischer Entscheidungen für das Internet der Zukunft bzw. das Internet der Objekte, um internationale Normen beeinflussen zu können, was für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist

 

  • Entwicklung leistungsfähiger Architekturen, die sowohl die Hardware als auch die Software umfassen, um so die Funktionalität, die Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit zu erhöhen

 

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Dienstleistungsindustrie (Banken, Medien, Aus- und Fortbildung, etc.) und der High-Tech-Industrie (Automobil, Luftfahrt, etc.) durch die Entwicklung leistungsfähiger Softwareprodukte


  • Stärkung unserer Position im gesamten Software-Bereich. Die Sicherheit von Softwareprodukten ist nicht nur eine wichtige soziale, sondern auch eine wirtschaftliche Herausforderung, insbesondere wenn es um die Entmaterialisierung von Transaktionen und die Nutzung digitaler Technik „für unterwegs“ geht

 

  • Erfolgreiche Revolution der Nanotechnologien in den Bereichen Elektronik, Materialien und Technologien auf dem Gebiet Gesundheit, genauso wie bei den erneuerbaren Energien

News