14. Dezember 2016


Knapp 20% des französischen Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien

Laut einer Bilanz, die von den Stromnetzbetreibern RTE und Enedis, dem erneuerbaren Energieverband (SER) und dem Stromnetzbetreiberverband (Adeef) erstellt wurde, wurden im dritten Quartal 2016 19,5% des französischen Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien abgedeckt. In den letzten Monaten (Juni-September) wurden 417 Megawatt (MW) neuer nachhaltiger Stromkapazitäten durch Windräder (293 MW), Solarzellen (103 MW), Bioenergien (12 MW) und Wasserkraft (9 MW) generiert. Die Solar- und Windenergie machen 95% der angeschlossenen Leistung aus.

 

Ende September beliefen sich die erneuerbaren Stromkapazitäten auf 45 191 MW bei einer Gesamtstromkapazität von ungefähr 130 000 MW, was 87% der Leistung entspricht, die im Gesetz zum Energiewandel und für ein grünes Wachstum festlegt wurde. Derzeit betragen die Windanlagenkapazitäten 11 162 MW und die Solaranlagenkapazitäten 6 651 MW, das entspricht einer Steigerung um 11% bzw. um 9% im Vergleich zum Vorjahr.

 

 

Quelle: ‘‘Près de 20% de la consommation française d’électricité satisfaite par les  renouvelables au 3e trimestre‘‘, Pressemitteilung der AFP und von ActuEnviromment.com, 24.11.2016 – http://www.actu-environnement.com/ae/news/energies-renouvelables-20-pourcent-consommation-electricite-juin-septembre-2016-27949.php4

 

Redakteur: Luc Massat, luc.massat@diplomatie.gouv.fr