logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Deutsch-Französische Hochschule : Ausschreibung zur Förderung von wissenschaftlichen Veranstaltungen

Mit dem Ziel der Netzwerkbildung von Wissenschaftlern und der Intensivierung des deutsch-französischen wissenschaftlichen Dialogs fördert die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) deutsch-französische Veranstaltungen für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden bzw. Postdocs). In begründeten Fällen können auch Masterstudierende oder Studierende vergleichbaren Niveaus an den geförderten Veranstaltungen teilnehmen.

Deutsch-Französische Hochschule : Ausschreibung zur Förderung von wissenschaftlichen Veranstaltungen

Ziel der vorliegenden Ausschreibung ist es, den Ideenaustausch und den wissenschaftlichen Dialog auf interdisziplinärer, deutsch-französischer und europäischer Ebene zu fördern. Sie ermöglicht es, Veranstaltungen auf den Weg zu bringen und sichtbar zu machen, aus denen anschließend andere Formen der deutsch-französischen Zusammenarbeit hervorgehen könnten.


Die Ausschreibung richtet sich an deutsche und französische Hochschulen sowie an außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Die Einbeziehung eines Drittlandes wird begrüßt.


Die Ausschreibung steht allen Fachrichtungen offen. Die Veranstaltung ist auf mindestens zwei Tage bis maximal vier Wochen anzulegen. Die Projekte können sowohl als Einzelveranstaltung als auch in Form einer strukturierten Veranstaltungsreihe durchgeführt werden. Die Höhe der von der DFH bewilligten Zuwendung richtet sich nach der Dauer der wissenschaftlichen Veranstaltung und der Teilnehmerzahl. In der Regel beträgt die Fördersumme zwischen 2.000 € und 15.000 €. Die Förderung dient der Finanzierung der Durchführung der wissenschaftlichen Veranstaltung. In der Regel muss die Veranstaltung innerhalb von zwei Jahren nach Antragstellung stattfinden. Dies gilt auch für Veranstaltungsreihen.

Ist Letzteres der Fall, sind die einzelnen Veranstaltungen in regelmäßigen Abständen auszurichten.

Förderfähig sind Projekte, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • die Veranstaltung weist eine klar erkennbare, im Antrag darzulegende deutsch französische Ausrichtung auf
  • die Hauptzielgruppe sind Nachwuchswissenschaftler

Die Antragstellung erfolgt im Rahmen von drei jährlichen Förderrunden mit folgenden Fristen:
15. März 2022, 15. Juni 2022 und 15. Oktober 2022.

Die Antragsteller haben die Möglichkeit, für die Konzeption ihrer wissenschaftlichen Veranstaltung spezielle Fördermittel für ein „Vorbereitungstreffen“ bei der DFH zu beantragen. Die entsprechende Ausschreibung ist unter folgendem Link verfügbar: https://www.dfh-ufa.org/informationen-fuer/hochschulen/ausschreibungen

Alle Informationen über die Bewertung der Projekte und die Modalitäten der Förderung sind unter diesem Link zu finden.