logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Deutsch-französische Konferenz über digitale Souveränität: “Smart World! Smart Europe? – Conference on European Digital Sovereignty” am 11. und 12. Mai 2022 in München (Amerikahaus).

Im Rahmen der französischen EU-Ratspräsidentschaft organisiert die Deutsch-Französische Akademie für die Industrie der Zukunft (Kooperation zwischen der Technischen Universität München und dem Institut Mines-Télécom) gemeinsam mit der Französischen Botschaft in Deutschland und mit Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei eine deutsch-französische Konferenz mit dem Titel: “Smart World! Smart Europe? – Conference on European Digital Sovereignty” am 11. und 12. Mai 2022 in München (Amerikahaus).

Deutsch-französische Konferenz über digitale Souveränität: “Smart World! Smart Europe? – Conference on European Digital Sovereignty” am 11. und 12. Mai 2022 in München (Amerikahaus).

Die Konferenz soll ein gemeinsames Verständnis von digitaler Souveränität fördern und wird Vertreter aus Politik, Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft aus Deutschland und Frankreich zusammenbringen. Der erste Tag wird der Identifizierung von Lösungen gewidmet sein, die zur Entstehung einer digitalen Souveränität auf europäischer Ebene beitragen können. Zu diesem Zweck werden Gruppen von Studenten und jungen Berufstätigen eingeladen, ihre Ideen in drei Minuten zu präsentieren und sich mit einem Expertengremium auszutauschen. Die Konferenz wird am zweiten Tag mit Vorträgen fortgesetzt, die sich mit den politischen, industriellen und akademischen Herausforderungen befassen, die sich aus den am Vortag vorgebrachten Vorschlägen ergeben haben könnten.

Die Konferenz bietet die Gelegenheit, den Austausch zwischen den Akteuren der verschiedenen Sektoren zu fördern, die von der Schaffung einer europäischen digitalen Souveränität betroffen sind, indem sie deutsche und französische Ansätze kreuzt.

Das Programm ist unter dieser Adresse abrufbar und Anmeldungen sind unter diesem Link möglich.