logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Förderungsmittel

Französische Regierung legt Haushaltsentwurf für 2022 vor: Mehr Budget für Hochschulbildung, Forschung und Innovation

Französische Regierung legt Haushaltsentwurf für 2022 vor: Mehr Budget für Hochschulbildung, Forschung und Innovation

Der am 22. September im französischen Ministerrat vorgestellte Haushaltsentwurf für 2022 sieht eine Aufstockung des Budgets für das Ministerium für Hochschulbildung, Forschung und Innovation um 700 Millionen Euro im Vergleich zu 2021 vor. Zudem wurde über Fortschritte bei der Umsetzung der im vergangenen Jahr im Rahmen des Wiederaufbauplans France Relance angestoßenen Maßnahmen in den Bereichen Hochschulbildung, Forschung und Innovation berichtet.

Health Innovation 2030: ein 7-Milliarden-Euro-Plan für die Forschung in Frankreich

Health Innovation 2030: ein 7-Milliarden-Euro-Plan für die Forschung in Frankreich

Bei der Sitzung des Strategischen Rates für die Gesundheitswirtschaft (CSIS) am 29. Juni 2021 stellte Präsident Emmanuel Macron die Strategie für Gesundheitsinnovationen 2021-2030 vor (neues Fenster).

Ziel ist es, Frankreich an die Spitze der europäischen Forschung und Souveränität im Gesundheitsbereich zu bringen. Außerdem sollen Schlussfolgerungen aus dem Rückschlag Frankreichs in Bezug auf Gesundheitsinnovationen in einem Kontext gezogen werden, der durch den massiven Import von Impfstoffen gegen Covid-19 gekennzeichnet ist.

Frankreich: Unterzeichnung eines Nachtrags zur strategischen Vereinbarung für Gesundheitswirtschaft und -technologien

Frankreich: Unterzeichnung eines Nachtrags zur strategischen Vereinbarung für Gesundheitswirtschaft und -technologien

Am 08. Juni 2021 unterzeichneten Olivier Véran, Minister für Solidarität und Gesundheit, Frédérique Vidal, Ministerin für Hochschulwesen, Forschung und Innovation, Agnès Pannier-Runacher, Industrieministerin, und Olivier Bogillot, Vorsitzender des Strategischen Ausschusses der Gesundheitswirtschaft und -technologien einen Nachtrag zur 2019 beschlossenen Vereinbarung für Gesundheitsindustrien und -technologien.

Frankreichs Regierung und Nationale Forschungsagentur unterzeichnen Ziel- und Leistungsvertrag

Frankreichs Regierung und Nationale Forschungsagentur unterzeichnen Ziel- und Leistungsvertrag

Der am 26.04.2021 unterschriebene Ziel- und Leistungsvertrag stärkt die Rolle der nationalen Forschungsagentur und benennt sechs übergreifende Ziele zur Förderung der Forschungslandschaft Frankreichs, darunter auch die Förderung der europäischen und internationalen Zusammenarbeit und Open Science.

Große Fortschritte bei der Umsetzung des „Nationalen Aktionsplans zur Verbesserung der Beteiligung Frankreichs an europäischen Förderprogrammen für Forschung und Innovation“

Große Fortschritte bei der Umsetzung des „Nationalen Aktionsplans zur Verbesserung der Beteiligung Frankreichs an europäischen Förderprogrammen für Forschung und Innovation“

Frédérique Vidal, Ministerin für Hochschulbildung, Forschung und Innovation, begrüßt die bisher erreichten Fortschritte bei der Umsetzung des „Plan d’action national pour l’Amélioration de la Participation Française aux dispositifs Européens de financement de la recherche et de l’innovation“ (PAPFE). Darüber hinaus bekräftigt sie ihre Entschlossenheit, Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, die französische Forscher und Unternehmen dabei unterstützen sollen, ihre Forschung und Position in Europa zu konsolidieren, zu verbessern und zu stärken.

Startschuss für den Strategischen Rat für die Gesundheitswirtschaft 2021: Frankreich soll zur führenden und innovativsten Nation Europas im Gesundheitssektor werden

Startschuss für den Strategischen Rat für die Gesundheitswirtschaft 2021: Frankreich soll zur führenden und innovativsten Nation Europas im Gesundheitssektor werden

Gesundheitsminister Olivier Véran, Forschungs- und Innovationsministerin Frédérique Vidal und Vize-Ministerin für Industrie Agnès Pannier-Runacher haben am 11. Februar den Strategischen Rat für die Gesundheitswirtschaft 2021 (C.S.I.S.) ins Leben gerufen. Ziel des diesjährigen Rates ist es, vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie und der damit verbundenen gestiegenen Herausforderungen Frankreich zur führenden und innovativsten europäischen Nation im Gesundheitssektor zu machen.

Französisches Konjunkturprogramm: 6,5 Milliarden Euro für das Ressort #Hochschulen, #Forschung und #Innovation

Französisches Konjunkturprogramm: 6,5 Milliarden Euro für das Ressort #Hochschulen, #Forschung und #Innovation

Premierminister Jean Castex verkündete am 3. September den Konjunkturplan France Relance, mit dem die französische Regierung 100 Milliarden Euro für die kommenden zwei Jahre bereitstellt. Damit sollen nicht nur die kurzfristigen Folgen der Coronakrise abgemildert, sondern das Land nachhaltig für die Zukunft aufgestellt werden.

BEWERBUNGSAUFRUF PROCOPE 2021-2022 – die Bewerbungsfrist wurde bis zum 12. Juli 2021 verlängert

BEWERBUNGSAUFRUF PROCOPE 2021-2022 – die Bewerbungsfrist wurde bis zum 12. Juli 2021 verlängert

Mobilitätsstipendium nach Frankreich für Doktoranden, Post-Doktoranden und Nachwuchsforschende im Rahmen eines Procope-Programms

Französische Carnot-Institute: 39 Einrichtungen erhalten Förderung zur Forschungskooperation mit der #Wirtschaft

Französische Carnot-Institute: 39 Einrichtungen erhalten Förderung zur Forschungskooperation mit der #Wirtschaft

In Frankreich sind 37 Einrichtungen als Carnot-Institute ausgezeichnet worden und erhalten dadurch eine Förderung für 4 Jahre. Weitere zwei Einrichtungen erhalten eine Anschubfinanzierung für 18 Monate. Die zugrunde liegende Ausschreibung hatte das Ministerium für Hochschulbildung, Forschung und Innovation am 5. Juni 2019 veröffentlicht.

#YEi – Young Entrepreneurs Initiative – Entdecken Sie Frankreich als F&E-Standort und nehmen Sie im März 2020 am „Hello Tomorrow Summit“ teil

#YEi – Young Entrepreneurs Initiative – Entdecken Sie Frankreich als F&E-Standort und nehmen Sie im März 2020 am „Hello Tomorrow Summit“ teil

Das 2005 gegründete Programm „YEi Start in France“ ist ein Accelerator-Programm für junge, wissenschaftsbasierte Unternehmen, die ihr Geschäft in Frankreich ausbauen wollen. Diese vom französischen Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten koordinierte Initiative zielt darauf ab, deutschen Start-ups, die sich für das französische F&E- und Innovationsökosystem interessieren, ein maßgeschneidertes F&E- und Geschäftsprogramm anzubieten