Captiven-Projekt: Durchführung von innovativen Messverfahren zur Umweltentwicklung

Das 5-jährige Captiven-Projekt (Sonden und Daten zur Messung der Umweltqualität von Ozeanen und Böden) vereint drei französische Institute: die Organisation für Geologie und Bergbauforschung (BRGM), das Forschungsinstitut zur Nutzung der Meere (Ifremer) und das nationale Forschungsinstitut für Agrar- und Umwelttechnik (Irstea). Das Ziel dieser Studie besteht darin, die Innovationskraft dieser Institute bei der Überwachung von Naturrisiken, der Einschätzung der Auswirkungen der globalen Klimaveränderungen, der Nutzung von Bodenschätzen und der Förderung von nachhaltiger Ökoverfahrenstechnik für Unternehmen nutzbar zu machen.

Lire la suite

Pariser Innovationspreis

Der Innovationspreis der Stadt Paris wird am 14. Dezember 2016 zum 15. Mal vergeben. Ziel ist es, die Entwicklung von jungen, innovativen Unternehmen in strategischen Zukunftsbereichen zu unterstützen.

Lire la suite

Startschuss für French-Tech-Hub in Berlin

Die French-Tech-Initiative in Berlin zählt etwa fünfzig Unternehmen und verschiedene aktive Mitglieder. Am 5. November 2016 wurde sein Hub offiziell gestartet. Diese Einrichtung geht aus der breiter angelegten French-Tech-Initiative hervor, die…

Lire la suite

Der neue Teilchenbeschleuniger Spiral2 von Staatspräsident Hollande eingeweiht

Am 3. November wurde die neue Forschungsinfrastruktur „Spiral2“ [1] am Standort des großen nationalen Schwerionenbeschleunigers GANIL in Caen von Staatspräsident François Hollande eingeweiht. Es handelt sich um eine gemeinsame Forschungseinrichtung der französischen Behörde für Atom- und alternative Energien (CEA) und dem französischen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS), die damit zur weltweit größten Forschungseinrichtung im Bereich Kernphysik wird.

Lire la suite

Evaluierung der französischen Institute für technologische Forschung

Die Institute für technologische Forschung (IRT) wurden zwischen 2012 und 2013 gegründet und beruhen auf der Besonderheit einer Partnerschaft zwischen Einrichtungen des Hochschulwesens und der Forschung einerseits und Unternehmen andererseits. Sie legen sehr viel Wert auf Innovationen für Unternehmen, auf die Valorisierung sowie den Technologietransfer. Am 18. Oktober wurden die 8 IRTs vom Generalkommissariat für Investitionen (CGI) evaluiert, das die IRTs fördert. Die Ergebnisse sind allgemein positiv.

Lire la suite

Aufnahme von geflüchteten Studenten an französischen Universitäten

Am 26. September 2016 fand das 2. Treffen für einen Erfahrungsaustausch über die Aufnahme von geflüchteten Studenten im französischen Bildungssystem statt. Die erste Veranstaltung, die am 10. Mai 2016 verschiedene Akteure der Wissenschaft und Forschung aus Frankreich versammelte, gab den Impuls für einen ersten Austausch mit der Politik zu diesem Thema.

Lire la suite

Ausschreibung der Stiftung „Fondation Sciences Mathématiques” in Paris

Die Stiftung „Fondation sciences mathématiques“ in Paris (FSMP) ist ein Spitzenforschungsnetzwerk für Mathematikwissenschaft, in dem die Universitäten Pierre-et-Marie-Curie, Paris Diderot, Dauphine, Paris-Descartes, Paris-Nord, die geisteswissenschaftliche Hochschule ENS, das französische Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS) sowie das Collège de France zusammenarbeiten. Sie ist weltweit die größte mathematische Einrichtung, in der sich die Wissenschaftler mit allen Bereichen, d. h. sowohl mit der reinen und angewandten Mathematik als auch mit der theoretischen Informatik, befassen. Der Gründung der FMSP im Jahr 2007 lag der Wunsch zugrunde, die Pariser Mathematiklabors auf nationaler und internationaler Ebene zu fördern. Sie initiiert und finanziert Programme, um eine internationale Elite anzuziehen und garantiert Forschung auf Exzellenzniveau.

Lire la suite

Lucibel produziert den ersten LiFi-Beleuchtungskörper mit 42 Mbits/s

Das französische Unternehmen Lucibel und das schottische Unternehmen PureLiFi starten gemeinsam die Vermarktung ihres LiFi-Beleuchtungskörpers. LiFi (für „Light Fidelity“) ist eine Technologie zur optischen Kommunikation durch das modulierte Licht einer lichtemittierenden Diode, das einen Informationsaustausch zwischen einer Lichtquelle und einem Computer ermöglicht.

Lire la suite