Die französischen Rahmenbedingungen für Forschung und Entwicklung ziehen ausländische Investoren an

Das Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie, das „Interministerielle Amt für Raumordnung und die Attraktivität der Regionen“ (DATAR), das „Zentrum für strategische Analyse“ (CAS) und die „Französische Agentur für internationale Investitionen“ (AFII) haben das „Bordbuch 2011“ („Tableau de bord 2011 de l‘ attractivité de la France – Edition 2011“) vorgelegt.

Lire la suite

Bekanntgabe der ersten drei Preisträger der Ausschreibung „Initiatives d’excellence“

Der neue französische Forschungsminister Laurent Wauquiez und der Generalkommissar für Zukunftsinvestitionen haben die ersten drei Preisträger der Ausschreibung „Exzellenzinitiative“ (IDEX 1) bekannt gegeben. Bordeaux, Straßburg und Paris als Universitäts- und Forschungsstandorte haben alle Mitglieder der international zusammengesetzten Jury von ihrem Konzept überzeugt.

Lire la suite

Konferenz „Windenergie und Innovation“

Die Koordinierungsstelle Erneuerbare Energien möchte Sie gerne zu ihrer nächsten Konferenz einladen, die am 5. Juli im französischen Ministerium für Umwelt, nachhaltige Entwicklung, Transport- und Bauwesen in Paris stattfindet: „Windenergie und Innovation: Lösungsansätze angesichts technischer, gesetzlicher und umweltspezifischer Anforderungen“, Dienstag, den 5. Juli 2011 von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr, MEDDTL, Grande Arche, Paroi Sud, Niveau 3, Raum 1, La Défense, Paris.

Lire la suite

Kernenergie – eine tragende Säule der französischen Energiepolitik

Die Entscheidung Frankreichs für die Kernenergie ist eine strategische Entscheidung. General de Gaulle schuf nach dem Zweiten Weltkrieg die Voraussetzungen dafür. Die strategische Entscheidung zugunsten der Atomenergie als einen Grundpfeiler des französischen Energiemix wurde 1974 nach der Ölkrise getroffen: Angesichts der stark ansteigenden Energiepreise wollte Frankreich bei der Energieversorgung seine Abhängigkeit von Importen deutlich verringern und nicht auf fossile Rohstoffe (Kohle, Öl und Gas) angewiesen sein, deren Vorkommen endlich sind. In der aktuellen Situation zeigt sich die Richtigkeit dieser Entscheidung. Sie wurde von einem breiten Konsens getragen, der seither von keiner Regierung wieder in Frage gestellt wurde.

Lire la suite