logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

IKT

Neue Plattform “lesdeeptech.fr” unterstützt Deep-Tech-Start-ups

Neue Plattform “lesdeeptech.fr” unterstützt Deep-Tech-Start-ups

Am Donnerstag, den 23. September 2021 haben Bpifrance und 23 Vertreter aus den Bereichen Technologietransfer und Innovation die Plattform « lesdeeptech.fr » auf den Weg gebracht, um die Gründung und das Wachstum von Deep-Tech-Start-ups zu fördern. Es handelt sich um ein zentralisiertes Informationsportal, das Unternehmer(innen) exklusive Dienstleistungen, Inhalte und Ressourcen zur Verfügung stellt.

Atos weiht neues F&E-Zentrum für Quanteninformatik, KI und Cybersicherheit ein

Atos weiht neues F&E-Zentrum für Quanteninformatik, KI und Cybersicherheit ein

Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, hat am 22. April 2021 ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Les Clayes-sous-Bois, in der Region Paris eingeweiht. Auf 8.000 m² forschen hier insgesamt 350 Ingenieure in den Bereichen Quanteninformatik, Hochleistungsrechnen, Edge-Computing, künstliche Intelligenz und Cybersicherheit, aber auch zu Themen des Klimawandels.

Erste Inria – DFKI Summer School zu Künstlicher Intelligenz – Idai 2021

Erste Inria – DFKI Summer School zu Künstlicher Intelligenz – Idai 2021

Inria und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz organisieren ihre erste Summer School zum Thema Künstliche Intelligenz (KI), die vom 20. bis 23. Juli 2021 im Inria-Zentrum Saclay – Île-de-France stattfinden wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen der länderübergreifenden Partnerschaft zwischen beiden Institutionen statt mit dem Ziel, gemeinsame Forschungsaktivitäten voranzutreiben.

Eine Open-Source-Mobilanwendung zur automatischen Erkennung von Antibiotikaresistenzen

Eine Open-Source-Mobilanwendung zur automatischen Erkennung von Antibiotikaresistenzen

Französische Forscher haben eine mobile Anwendung entwickelt, um die Automaten zu ersetzen, die Antibiogramme auswerten, welche dazu dienen, die Empfindlichkeit eines Bakterienstamms gegenüber einem Antibiotikum zu testen. Dieses Open-Source-Tool ist für Labortechniker in Entwicklungsländern gedacht, die immer noch schlecht ausgestattet sind.

Die französische Regierung stellt 1-Milliarde-Euro-Plan für Cybersicherheit vor

Die französische Regierung stellt 1-Milliarde-Euro-Plan für Cybersicherheit vor

Die französische Regierung hat die Bereitstellung von 1 Milliarde Euro, einschließlich der 720 Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln, für den Bereich Cybersicherheit angekündigt. Es geht vor allem darum, die Forschung zu intensivieren, Arbeitsplätze zu schaffen, die Aktivitäten der Branche zu bündeln und leistungsstarke Unternehmen hervorzubringen. Insbesondere vor dem Hintergrund einer explosionsartigen Zunahme von Cyberangriffen, die vor allem auf Krankenhäuser abzielen, die durch die Covid-19-Pandemie bereits geschwächt sind.

Der französische Nationale Digitalrat (CNNum) will die Digitalisierung als gesellschaftliche Realität und nicht mehr als technisches Thema betrachten.

Der französische Nationale Digitalrat (CNNum) will die Digitalisierung als gesellschaftliche Realität und nicht mehr als technisches Thema betrachten.

Der Nationale Digitalrat (CNNum) wurde am 11. Februar 2021 für zwei weitere Jahre bestätigt. Zu diesem Anlass aktualisierten die Co-Präsidenten ihren Fahrplan, um das Thema der digitalen Technologien künftig aus einer anthropologischen Sicht zu betrachten. Ziel ist es, nicht mehr nur Expertenmeinungen zu technischen Themen einzuholen, sondern herauszufinden, wie die Digitalisierung die Gesellschaft verändert.

Förderaufruf  zur Einreichung von Deutsch-französischen Innovationsprojekten für Künstliche Intelligenz für Risikoprävention, Krisenmanagement und Resilienz.

Förderaufruf zur Einreichung von Deutsch-französischen Innovationsprojekten für Künstliche Intelligenz für Risikoprävention, Krisenmanagement und Resilienz.

Frankreich und Deutschland werden ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) verstärken, wie im Vertrag von Aachen vereinbart. Beide Länder bieten führende Forschung auf dem Gebiet der KI an und haben durch ihre nationalen KI-Strategien wesentliche Grundlagen geschaffen.

Atos und OVHcloud starten gemeinsam europäische Multi-Cloud-Lösung

Atos und OVHcloud starten gemeinsam europäische Multi-Cloud-Lösung

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen Atos und OVHcloud eine europäische Multi-Cloud-Lösung anbieten, bei der die Anwender die volle Kontrolle über ihre Daten haben werden. Beide Unternehmen hoffen, Organisationen zu gewinnen, für die digitale Souveränität zu einem zentralen Kriterium bei der Auswahl eines Cloud-Anbieters geworden ist.

Nationale Strategie für Quantentechnologien

Nationale Strategie für Quantentechnologien

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron besuchte am 21. Januar 2021 die Universität Paris-Saclay, um Frankreichs Quantenstrategie vorzustellen.

Diese Strategie ist eine große Herausforderung für Frankreich, das bereits über viele Vorteile verfügt: große Exzellenzlabore, von denen einige mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, eine große Gemeinschaft von Unternehmen sowie einen ersten Fonds zur Förderung der Entwicklung von Quantentechnologien.

Parlamentsbericht mit Empfehlungen für eine Zukunft Frankreichs als Vorreiter in der Quantentechnologie

Parlamentsbericht mit Empfehlungen für eine Zukunft Frankreichs als Vorreiter in der Quantentechnologie

Auf der Grundlage der Empfehlungen des Berichts “Quantenwissenschaft: der technologische Wandel, den Frankreich nicht verpassen wird”, den das französische Parlament am 9. Januar 2020 der Regierung vorgelegt hat, präsentierten Florence Parly, Ministerin der Streitkräfte, Bruno Le Maire, Minister für Wirtschaft Finanzen und Aufschwung, Frédérique Vidal, Ministerin für Hochschulen, Forschung und Innovation, und Cédric O, Staatssekretär für Digitales, nun ihre Vision der Quantentechnologie und das zukünftige Vorgehen der Regierung auf der Grundlage von fünf Maßnahmen: