6. Oktober 2017

Spitzenposition der französischen Agrarforschungszentren bei der Anzahl an Publikation und Zitaten

Eine Studie des französischen Instituts für Agrarforschung (INRA) hat im Rahmen des Netzwerks Agreenium die Spitzenbereiche der Agrarforschung Frankreichs auf internationaler Ebene ermittelt. Agreenium ist ein übergreifendes nationales Konsortium (bestehend aus 14 Hochschuleinrichtungen und 4 Forschungszentren) für Landwirtschaft, Ernährung, Tiergesundheit und Umwelt. Es wurde im Mai 2009 von den Ministerien für Landwirtschaft und Ernährung, Forschung und Hochschulbildung und für auswärtige und europäische Angelegenheiten als öffentliche Einrichtung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit (EPCS) gegründet. Ziel ist es, langfristige Kooperationen zwischen seinen Mitgliedern aufzubauen, um so die Kompetenzen in den Bereichen Forschung, Lehre und Wissenstransfer für die Teilnahme an großen und internationalen Projekten zu mobilisieren.

Die Auswertung der Datenbank Web of Science Core hat ergeben, dass Agreenium-Akteure im Zeitraum 2012-2017 insgesamt 36 000 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht haben, was 7% der französischen Gesamtpublikationen entspricht. Dabei entfielen auf das INRA 66%, 17% auf das Zentrum für internationale Zusammenarbeit in der Agrarforschung für Drittländer (CIRAD), 16% auf die Ingenieurschule AgroParisTech und 8% auf das nationale Forschungsinstitut für Agrar- und Umwelttechnik (Irstea). In einigen spezifischen Gebieten wurde die Mehrheit der Publikationen vom Agreenium-Konsortium veröffentlicht, so wurden z.B. 84% der französischen Publikationen im Bereich “Agricultural dairy animal science“ von mindestens einem Agreemium-Mitglied geschrieben.

Die Datenbank Incites zeigt, dass das Agreemium eine weltweite Spitzenposition einnimmt:

  • Platz 2 bei den weltweiten Publikationen im Bereich “agricultural science“, Platz 3 im Bereich “plant & animal sciences“ und Platz 4 im Bereich “environment & ecology“,
  • bei der Anzahl der Zitate erreichte es Platz 1 im Bereich “plant & animal science“ mit mehr als 60 000 Zitaten, Platz 2 im Bereich “agricultural sciences“ mit rund 31 000 Zitaten und Platz 4 im Bereich “environment & ecology“ mit 39 000 Zitaten.

Diese Studie des INRA hat zudem aufgezeigt, dass eine Zuordnung für einige Mitglieder des Netzwerks mitunter schwierig ist, da die Publizisten teilweise unter verschiedenen Einrichtungsnamen veröffentlichen. In den nächsten Jahren soll die Bezeichnung der Forschungseinrichtungen vereinheitlicht werden, um die Zuordnung zu erleichtern.

 

Quelle:

ꞌꞌPublications de la recherche et de l’enseignement supérieur agricole : 1er rang mondial en nombre de citations en sciences animales et végétalesꞌꞌ, Pressemitteilung des INRA (auf Englisch, Französisch und Spanisch), 26.09.2017 – http://presse.inra.fr/Communiques-de-presse/1er-rang-mondial-en-nombre-de-citations-en-sciences-animales-et-vegetales

 

Redakteur: Luc Massat, luc.massat@diplomatie.gouv.fr