Forschungspolitik

Ausschreibung für den deutsch-französischen Wissenschaftspreis „Forcheurs Jean-Marie Lehn“ 2017

Die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Deutschland organisiert unter der Schirmherrschaft von Chemie-Nobelpreisträger Professor Jean-Marie Lehn und in Partnerschaft mit der Deutsch-Französischen Hochschule sowie den Unternehmen BASF Frankreich und Sanofi Deutschland einen Preiswettbewerb zur Auszeichnung einer deutsch-französischen Wissenschaftskooperation in den Disziplinen Chemie, Gesundheit oder Pharmakologie.

19. April 2017

Liste der DAAD-Programme zur Förderung der Mobilität

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet jedes Jahr zahlreiche Programme zur Förderung der Mobilität, um den universitären Austausch mit Deutschland zu unterstützen. Wir haben Ihnen nachfolgend eine (nicht erschöpfende) Liste sowie Links (in deutscher und englischer Sprache) zu den verschiedenen Informationsseiten des DAAD zusammengestellt.

18. April 2017

550 Millionen Euro für zwei neue Programme zur Digitalisierung der Gesundheitseinrichtungen

Die französische Gesundheitsministerin, Marisol Touraine, hat die Einführung von zwei neuen Programmen für die Digitalisierung der Gesundheitseinrichtungen bekannt gegeben – „e-parcours“ und „e-Hôp 2.0“. Diese Initiativen werden insgesamt mit 550 Millionen Euro über 5 Jahre gefördert und sind eine Fortsetzung der Programme „Territoire de soins numériques“ und „Hôpital numérique“.

5. April 2017

Studie der DGE zu den Kompetenzzentren

Die pôles de compétitivité (PDC/ Kompetenzzentren) fördern die Entwicklung von Gemeinschaftsprojekten in der Forschung & Entwicklung, indem sie Unternehmen und Forschungs- bzw. Bildungseinrichtungen zusammenbringen. Ihr Ziel ist es, Innovationen in Unternehmen zu fördern, um neue innovative Produkte, Verfahrensweisen und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen sowie die Attraktivität Frankreichs zu erhöhen.

5. April 2017

Stand der Migrations- und Einwanderungsforschung in Frankreich

Das nationale Museum für Immigration hat am 23. März 2017 einen Bericht über den aktuellen Stand der Migrations- und Immigrationsforschung an den Staatssekretär für Hochschulen und Forschung, Thierry Mandon, übergeben. Dieser wurde gemeinsam vom Ministerium für Kultur und dem Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung im Rahmen des Plans zur Förderung der Geistes- und Sozialwissenschaften (GSW) 2016-2017 in Auftrag gegeben.

5. April 2017

Yves Meyer, diesjähriger Gewinner des Abel-Preises

Die höchste Auszeichnung für Mathematik, der Abel-Preis (entspricht dem Nobelpreis in anderen Kategorien), wurde am 21. März 2017 an den Mathematiker Yves Meyer, Professor (Emeritus) an der École Normale Supérieure Paris-Saclay, verliehen. Der Abel-Preis wird seit 2003 von der Norwegischen Akademie der Wissenschaften vergeben und würdigt das Lebenswerk eines Mathematikers mit einem 750 000 Euro dotierten Preis.

5. April 2017

Zukunftsinvestitionen für Universitäten von Weltrang

Das Programm für Zukunftsinvestitionen wurde 2010 gestartet und umfasste bislang 3 Folgeprogramme mit einem Gesamtvolumen von 57 Milliarden Euro, davon mehr als die Hälfte für Hochschulbildung, Forschung und den Technologietransfer.

22. März 2017

Start des innovativen CIFRE-E.I.TI. Digital Programms

Das französische Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung (MENESR), der französische Verband für Forschung und Technologie (ANRT) und das Europäische Institut für Innovation und Technologie (E.I.T. Digital) haben am 27.02.2017 einer Partnerschaft zum Start eines innovativen Programms für Doktoranden vereinbart.

22. März 2017