Förderagentur ANR

Die ANR wurde am 1. Januar 2007 gegründet und ist eine staatliche Agentur zur Finanzierung von Forschungsprojekten. Die Projekte werden im Rahmen von thematisch gebundenen Ausschreibungen in Absprache mit der Staatsregierung ausgewählt. Ein signifikanter Anteil ist jedoch auch thematisch nicht gebundenen Projekten vorbehalten.  Die ANR nimmt die Funktion wahr, die in Deutschland die DFG bzw. Fachressorts für ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereich ausüben.

Aufgabengebiete

Die Hauptaufgaben der ANR bestehen darin, die Anzahl von Forschungsprojekten zu erhöhen sowie die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Laboratorien und Unternehmen zu fördern.

Die 6 großen ANR-Förderschwerpunkte sind:

  • Biologie – Gesundheit
  • Ökosysteme und nachhaltige Entwicklung
  • nachhaltige Energie und Umwelt
  • Ingenieurwesen, Produktionsforschung und Sicherheit
  • Informations- und Kommunikationswissenschaften und -technologien
  • Geistes- und Sozialwissenschaften

Schlüsseldaten

2008: 955 Mio. Euro für Forschungsprojekte

Schwerpunkte der Zusammenarbeit auf internationaler Ebene:

Etablierung deutsch- französischer Forschungsprojekte, die gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und von der Agence Nationale de la Recherche (ANR) getragen werden. Hierdurch soll die Zusammenarbeit zwischen Forschern und Unternehmen dieser Länder vertieft und auf eine neue Ebene gehoben werden. Die ANR war 2010 an einer Reihe von gemeinsamen Ausschreibungen beteiligt, in denen die deutsch-französische Kooperation im Vordergrund stand. Nähere Informationen zu den internationalen Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite der ANR.

Direktion

Mme Jacqueline Lecourtier

Kontakt

ANR
212, rue de Bercy
75012 Paris
+33 1 78 09 80 00
Web: http://www.agence-nationale-recherche.fr/


Letzte Veränderung: 7 März 2017