logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Agenda

Januar 2018

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2014 47,9 Mrd. € – davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 80,2 Mrd. € – davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. Seit 1970 gingen 37 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 13 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Unsere aktuellsten Artikel

Zwei neue Einrichtungen im Bereich Kernenergie

Aufgabe des “Institut international de l’énergie nucléaire” (I2EN) ist es vorrangig, die für den Kernenergiesektor benötigten Fachleute der Länder auszubilden, die französische Kernenergietechnologien importieren möchten. “Jumelage d’Accélérateurs pour les Nanosciences, le Nucléaire et la Simulation” (JANNuS) ist als offene Forschungsplattform konzipiert, die allen auf dem Gebiet der Nutzung der Kernenergie tätigen Akteuren aus Staat und Wirtschaft zur Mitarbeit offensteht.

Solarwärmekraftwerk jetzt auch in Frankreich

Das französische Unternehmen SOLAR EUROMED erhält die erste Genehmigung für den Bau eines solarthermischen Kraftwerks (CSP – Concentrating Solar Power) in Frankreich im Gebiet von Pinia in Ghisonaccia, Korsika. Mit dem Bau des Kraftwerks – Alba Nova 1 – soll in Kürze begonnen werden.

Grünalgen – ein ökologisches und gesundheitliches Problem

Im August 2009 erstickte ein Pferd an der Stränden des bretonischen Departements Côtes-d’Armor in einem Algenteppich, während sein Halter nur knapp dem Tod entkam. Ein tragisches Schicksal, welches ein 50 Jahre altes Problem wieder ins Licht gerückt hat.

Pathogene und Insektizide: ein tödlicher Cocktail für Bienen

In Frankreich stellt die Westliche Honigbiene (Apis mellifera) das Arbeitsinstrument für rund 70.000 Bienenzüchter dar. Ihr direkter Einfluss auf die Qualität und Quantität der Ernte sowie den Erhalt der biologischen Blumenvielfalt ist heute allgemein anerkannt und unterstreicht die Rolle der Bienen für das Funktionieren der Ökosysteme.

Symposium “Science in the City”

Das europäische Projekt PLACES (Platform of Local Authorities und Communicators Engaged in Science) organisiert vom 22.-23. September 2011 in Paris ein Symposium zum Thema “wissenschaftliche Kultur in Städten”.

Nationaler Wettbewerb zur Förderung der Gründung innovativer Unternehmen

Der 1999 vom Ministerium für Hochschulen und Forschung in Partnerschaft mit OSEO ins Leben gerufene “nationale Wettbewerb zur Förderung der Gründung innovativer Unternehmen” hat seitdem zur Schaffung von 1268 Start-Up in Frankreich beigetragen.

Revision des Bioethikgesetzes abgeschlossen

Das französische Parlament hat am 23. Juni 2011 das Bioethikgesetz verabschiedet. Dieses Gesetz ist das Ergebnis der erfolgreichen Umsetzung der im Gesetz von 2004 vorgesehenen Revisionsklausel.

Bekanntgabe der ersten drei Preisträger der Ausschreibung “Initiatives d’excellence”

Der neue französische Forschungsminister Laurent Wauquiez und der Generalkommissar für Zukunftsinvestitionen haben die ersten drei Preisträger der Ausschreibung “Exzellenzinitiative” (IDEX 1) bekannt gegeben. Bordeaux, Straßburg und Paris als Universitäts- und Forschungsstandorte haben alle Mitglieder der international zusammengesetzten Jury von ihrem Konzept überzeugt.

Programm Zukunftsinvestitionen: Erster Wettbewerb für gemeinsam genutzte Innovations- Plattformen

Im Rahmen des Programms Zukunftsinvestitionen wurde ein Projektaufruf “F&E-Projekte zur Strukturierung der Pôles de Compétitivité (PdC)” gestartet, für den Interessenten bis zum 30. Januar 2012 ihre Projektvorschläge zum Thema “gemeinsam genutzte Innovations-Plattformen (PFMI)” einreichen können.

4. Forum zur Deutsch-Französischen Forschungskooperation – 12.10.11 – 13.10.11

Am 12. und 13. Oktober 2011 wird in Berlin das 4. Forum zur Deutsch-Französischen Forschungskooperation stattfinden.