Agenda

Kalender


« Oktober 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2014 47,9 Mrd. € davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 80,2 Mrd. €davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. Seit 1970 gingen 37 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 13 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Unsere aktuellsten Artikel

Toulouse plant den Aufbau einer Demonstrationsanlage für die weiße Biotechnologie

Im Rahmen der Initiative „Exzellenzlaboratorien“ des Programms für Zukunftsinvestitionen erhält das Labor für biologishce System- und Verfahrenstechnik (LISBP) 23,5 Millionen Euro für die kommenden 10 Jahre. 20 Millionen Euro stehen allein dem Bau einer vorindustriellen Demonstrationsanlage im Bereich der weißen Biotechnologien zur Verfügung

4. April 2011

Entdeckung eines für die männliche Unfruchtbarkeit verantwortlichen Gens

Dem französischen Forscherteam des Labors AGeing, Imagery and Modelling (AGIM, CNRS/Université Joseph Fourier/Ecole pratique des hautes études Paris) um Pierre Ray und Christophe Amoult ist es gelungen, das Gen zu identifizieren, das für eines der Symptome der männlichen Infertilität verantwortlich ist. Das Ergebnisse wurde im März 2011 in der internationalen Fachzeitschrift The American Journal of Human Genetics veröffentlicht [1].

1. April 2011

Bewerbung für den Joussot-Dubien-Preis 2011

Der Joussot-Dubien-Preis wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Ziel ist es, ausländischen begabten Studenten einen Studienaufenthalt in Frankreich zu ermöglichen.

18. März 2011

Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Bahnhöfen

Um die Energieeffizienz und die Umweltverträglichkeit von Bahnhöfen zu verbessern, startet die SNCF (Französische Bahngesellschaft) in Partnerschaft mit dem Lehrstuhl Econoving der Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines [1] ein neues Forschungsprogramm.

18. März 2011