logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Agenda

Februar 2018

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28

Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2014 47,9 Mrd. € – davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 80,2 Mrd. € – davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. Seit 1970 gingen 37 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 13 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Unsere aktuellsten Artikel

MOVE IN PURE – Neues Konzept zur “intelligenten” Aufladung von Elektrofahrzeugen

Die Compagnie Nationale du Rhône (CNR), eine Tochtergesellschaft des Gaskonzerns GDF-Suez, hat sein neues Konzept zur “intelligenten” Aufladung von Elektrofahrzeugen vorgestellt: MOVE IN PURE.

SeaOrbiter: Zusammenarbeit im Bereich der Meeresforschung

Im Rahmen der fortlaufenden interdisziplinären Vortragsreihe “Visionen und Visionäre”, die sich als Inspirationsquelle für zukunftsfähige Ideen versteht, war auch Jacques Rougerie eingeladen, am 2. Februar 2011 im Deutschen Architektur-Zentrum in Berlin sein Projekt SeaOrbiter vorzustellen.

BMW Group und PSA Peugeot Citroën gründen Joint Venture zum Ausbau der Zusammenarbeit bei Hybrid-Technologien

Die BMW Group und PSA Peugeot Citroën haben eine Vereinbarung über den Aufbau eines Joint Venture mit dem Namen “BMW Peugeot Citroën Electrification” geschlossen und damit ein neues Kapitel ihrer Zusammenarbeit begonnen.

Deutsch-Französische Kooperation in der zivilen Sicherheitsforschung

Mit dieser Bekanntmachung verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Kooperation mit der Agence Nationale de la Recherche (ANR) das Ziel, Forschung für die zivile Sicherheit in deutsch-französischen Verbundforschungsvorhaben zu fördern.

Königspinguine leiden unter der Beringung

Pinguine sind ausgezeichnete Indikatoren für die Gesundheit der Meeresökosysteme und ermöglichen ein besseres Verständnis der Auswirkungen des Klimawandels auf die Biodiversität. Die meisten Daten konnten über Metall-Ringe gesammelt werden, die an den Flügeln der Pinguine befestigt sind.

Neue Projektaufrufe für die digitale Wirtschaft

“Gesundheit und Autonomie im eigenen Lebensumfeld dank digitaler Technologien”, “E-Learning” und “IT aus der Wolke – Cloud Computing” sind die drei neuen Projektaufrufe für den Bereich digitale Technologien der Initiative Zukunftsinvestitionen (ehemals große Staatsanleihe).

3.000 MW Offshore Windenergie

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy gab am Dienstag, den 25. Januar 2011 in Saint Nazaire die Modalitäten für den ersten Projektaufruf zur Schaffung von 600 Offshore Windenergieanlagen bekannt.

Epilepsie: Verbesserte Behandlung der medikamentenresistenten Formen

Forscher des Krankenhauses Frédéric Joliot (SHFJ: I2BM, CEA/Orsay) in Orsay (Ile-de-France) und der Abteilung für Neurochirurgie des Sainte-Anne Krankenhauses in Paris haben eine Diagnosemethode entwickelt, die es ermöglicht, genau die Hirnareale einzugrenzen, die für epileptische Anfälle verantwortlich sind.

Entdeckung der Grenze zwischen der Arabischen und der Indischen Platte

Einige Plattengrenzen in der Tiefsee sind noch heute unbekannt. Dank der “Owen” Expedition im Jahr 2009 gelang es einem Forscherteam des Instituts für Geowissenschaften Paris (iSTeP, CNRS-INSU, UPMC), des Labors für Geologie des ENS (CNRS-INSU, ENS) und des Géoazur (CNRS-INSU, IRD) die Grenze zwischen der arabischen und der indischen Platte zu definieren

Neues Projekt zur Entwicklung eines kohlenstoffdioxidfreien Autos

Vor Kurzem wurde eine auf drei Jahre angelegte neue “innovative Plattform für eine verbesserte energetische Effizienz” (PIME – Plate-forme innovante pour une meilleure efficacité énergétique) ins Leben gerufen. Unter der Leitung des französischen Erdölinstituts (IFP) besteht das Ziel dieses Projektes darin, ein Fahrzeug mit sehr geringem CO2-Ausstoß zu entwickeln, das mit einem spritsparenden Motor ausgestattet ist, der mit einem Benzin-Ethanol-Gemisch betrieben wird.