logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Frankreich: Eine öffentlich-private Partnerschaft zur Anpassung der Mobilität an den ökologischen Wandel

Zum ersten Mal haben sich die Agentur für den ökologischen Wandel (ADEME) und ein Mobilitätsbetreiber, die Transdev-Gruppe (eine Tochtergesellschaft der Caisse des Dépôts), zusammengeschlossen, um die Herausforderungen des ökologischen Wandels mit den Herausforderungen der Alltagsmobilität zu verbinden. Ziel einer solchen Zusammenarbeit ist es, mit den Zielen der CO2-Neutralität bis 2050 Schritt zu halten.

Frankreich: Eine öffentlich-private Partnerschaft zur Anpassung der Mobilität an den ökologischen Wandel

Transdev ist ein globaler Mobilitätsbetreiber und -integrator und befördert täglich durchschnittlich 11 Millionen Fahrgäste mit seinen 16 verschiedenen effizienten und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln. Die Gruppe berät und begleitet Gebietskörperschaften und Unternehmen durch eine dauerhafte Zusammenarbeit: Fast 82.000 Frauen und Männer stehen im Dienste ihrer Kunden und Fahrgäste und betreiben mehr als 42.000 Fahrzeuge. Transdev befindet sich zu 66 % im gemeinsamen Besitz der Caisse des Dépôts und zu 34 % im Besitz der Rethmann-Gruppe. Im Jahr 2021 war die Gruppe in 18 Ländern vertreten und erwirtschaftete einen Umsatz von 7 Milliarden Euro. In Deutschland ist die Gruppe Transdev GmbH insbesondere in den Bundesländern Bayern, Niedersachsen und Sachsen vertreten, in denen das Unternehmen einen Teil des regionalen Eisenbahnnetzes betreibt.

ADEME und Transdev sind seit mehreren Jahren gemeinsam an zahlreichen Projekten und Ausschreibungen beteiligt, die der Entwicklung innovativer und nachhaltiger Mobilitätslösungen für den Alltag sowie der territorialen Umweltplanung zugute kommen.

Die Ziele der Partnerschaft zwischen ADEME und Transdev :

Es gibt bereits eine Zusammenarbeit, um innovative und nachhaltige Lösungen für die Alltagsmobilität zu entwickeln: Eine Institutionalisierung der Beziehungen wird die Synergie der eingeleiteten Maßnahmen verstärken.

Drei Hauptthemen orientieren diese Vereinbarung:

  • Begleitung der Dekarbonisierung der Flotten des öffentlichen Verkehrs: Es geht darum, gemeinsam die effizientesten finanziellen Hebel zu entwickeln, die die Umstellung der Fahrzeugflotten im Straßen-, Schienen- und Seeverkehr auf emissionsarme oder sehr emissionsarme Antriebe begleiten könnten.
  • Institutionalisierung der Beziehungen zwischen ADEME und Transdev auf territorialer Ebene: Ziel ist es, den Austausch, die Besuche vor Ort und die Synergien zwischen den Teams zu gemeinsamen Themen zu erleichtern und zu fördern. Ziel beider Parteien ist es, gemeinsam auf die Herausforderungen der Gebietskörperschaften im Bereich des ökologischen Wandels der Mobilität zu reagieren.
  • Neue gemeinsame Studien oder Forschungsprojekte: Auswirkungen von Maßnahmen zur Verknüpfung von aktiver Mobilität und öffentlichem Nahverkehr; Untersuchung der Umweltverträglichkeit von Angeboten des öffentlichen Nahverkehrs in Abhängigkeit von Nutzung und Motorisierung; Fortsetzung der Arbeiten zur Erfassung und Verarbeitung von Nutzungsdaten über Mobilitätspraktiken.

Quelle : ADEME