logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Kann man künftig überall in Frankreich sein Fahrzeug aufladen?

Bis Dezember 2015 werden im Rahmen des “Corri-Door”-Projekts zweihundert neue Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge im französischen Autobahnnetz in Betrieb genommen.


 

Bis Dezember 2015 werden im Rahmen des “Corri-Door”-Projekts zweihundert neue Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge im französischen Autobahnnetz in Betrieb genommen.

 

Ende 2014 gab es in Frankreich 1 427 Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge, davon allein 954 im Großraum Paris, darunter zahlreiche Autolib’ Stationen [1]. Das Ziel ist eine bessere Vernetzung des gesamten Staatsgebietes, um damit auch die letzten Vorbehalte gegen den Kauf eines Elektrofahrzeugs auszuräumen.

 

Eine Ipsos/Steria-Umfrage hat ergeben, dass für 51 % der Franzosen die fehlenden Ladestationen zu den größten Nachteilen gehören. Gleichzeitig bauen die großen Automobilhersteller stetig ihr Angebot an Elektrofahrzeugen aus. Zudem gibt es zahlreiche staatliche Anreize, wie den 10.000€-Bonus beim Kauf eines Hybrid- oder Elektrofahrzeugs, der am 1. April 2015 vom französischen Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie eingeführt wurde.

 

Um die Entwicklung des Markts von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen, haben sich EDF und seine Tochterfirma Sodestrel einem Konsortium der größten Fahrzeughersteller (Renault, Nissan, BMW, Volkswagen) und einem Netzwerk französischer Handels- und Ingenieurhochschulen angeschlossen.

 

Ziel des “Corri-Door”-Projekts ist es, ein Netz von Schnellladestationen aufzubauen, mit dem in weniger als 30 Minuten rund 80 % der auf dem Markt erhältlichen Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können. Dieses Projekt wird zu 50 % vom transeuropäischen Verkehrsnetz [2] finanziert.

 

Zu Beginn des Sommers wurden die ersten beiden Schnellladestationen des “Corri-Doors”-Netzes eingerichtet. Bis Ende des Jahres werden insgesamt 200 neue Schnellladestationen auf dem gesamten französischen Territorium, auf Autobahnen und an Einkaufszentren, eingerichtet.

 

 

Weitere Informationen:

Seite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur: http://www.bmvi.de/DE/VerkehrUndMobilitaet/Verkehrspolitik/EuropaeischeVerkehrspolitik/TranseuropaeischeNetzeTEN/transeuropaeische-netze_node.html

 

Quelle: “Demain, recharger son véhicule électrique partout en France ?”, Artikel aus Le Monde, 18.08.2015 – http://lesclesdedemain.lemonde.fr/environnement/demain-recharger-son-vehicule-electrique-partout-en-france-_a-55-5277.html

 

Redakteur: Aurélien Gaufrès, aurelien.gaufres@diplomatie.gouv.fr