logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

14. deutsch-französischer Ministerrat am 6. Februar 2012 in Paris

Deutsche und französische Forscher werden künftig intensiver zusammen arbeiten. Vor allem bei der Gesundheit, der Biotechnologie, der Umweltforschung, in den Sozialwissenschaften sowie bei den wichtigen nichtenergetischen Rohstoffen und Höchstleichnungsrechnern. Bundesforschungsministerin Annette Schavan hat auf dem deutsch-französischen Ministerrat in Paris ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. 2012 werden in einen deutsch-französischen Forschungsfonds 27 Millionen Euro fließen.


Forschungskooperation zwischen Deutschland und Frankreich

 

Deutsche und französische Forscher werden künftig intensiver zusammen arbeiten. Vor allem bei der Gesundheit, der Biotechnologie, der Umweltforschung, in den Sozialwissenschaften sowie bei den wichtigen nichtenergetischen Rohstoffen und Höchstleichnungsrechnern. Bundesforschungsministerin Annette Schavan hat auf dem deutsch-französischen Ministerrat in Paris ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. 2012 werden in einen deutsch-französischen Forschungsfonds 27 Millionen Euro fließen. Es geht darum, die Akteure in den Forschungslandschaften von Deutschland und Frankreich weiter zu vernetzen. Frankreich ist unter den europäischen Ländern der wichtigste Partner Deutschlands.

 

Quelle: http://www.bmbf.de/de/4710.php

 

Weitere Information: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gastbeitrag-zur-forschungspolitik-wir-sind-heute-die-innovativen-motoren-europas.786efb23-ceb6-4b4b-aa97-b54889c9f421.html