logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Bake mit extrem niedrigem Stromverbrauch zur Studie von Habichtsadlern

Das CEA LETI [1] hat im Rahmen seines neuen Programms PEPITE eine Bake entwickelt, um das Verhalten des Habichtsadlers zu untersuchen.
Der Habichtsadler (Aquila fasciata) gehört zur Gattung der Greifvögel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).


Das CEA LETI [1] hat im Rahmen seines neuen Programms PEPITE eine Bake entwickelt, um das Verhalten des Habichtsadlers zu untersuchen.

Der Habichtsadler (Aquila fasciata) gehört zur Gattung der Greifvögel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae). Dieser mittelgroße, kräftige und sehr agile Adler bewohnt trockene, felsige Regionen in Südeuropa, Nordafrika und im Süden Asiens, wo er sich von kleinen bis mittelgroßen Wirbeltieren ernährt. Der Bestand des Habichtsadlers ist in Südeuropa vor allem aufgrund illegaler Verfolgung seit Jahrzehnten rückläufig, daher gilt die Art hier als stark gefährdet.

Die vom CEA Leti entwickelte Bake wiegt weniger als 60 kg und ermöglicht im 10 Minuten-Abstand die Messung und Übertragung von Parametern, wie z. B. der Position, dem Kurs und dem Flugverhalten (Schweben, Schleifen ziehen,…). Dank der Versorgung durch Solarenergie beträgt ihre Autonomie über 1 Jahr.

Dieses System, das ebenfalls eine Bodenstation zur Datenerfassung einschließt, wurde bereits an einem Greifvogel im Himalaya getestet. Durch die gewonnenen Ergebnisse konnte die genaue Flugroute des Vogels ermittelt werden und die Signale der Sensoren ermöglichten weitere Untersuchungen zum Flugverhalten des Vogels. Nun wollen die Forscher einen Habichtsadler mit diesem System ausstatten. Auch andere, nicht zu den Zugvögeln gehörenden Arten, könnten ebenfalls von dieser Methode profitieren.

 

[1] Labor für Elektronik & Informationstechnologien der Behörde für Atomenergie und alternative Energien

 

 

Quelle:

– Pressemitteilung der CEA – 07.02.2012 – http://le-fil-science.cea.fr/index.php/balise-ultra-basse-consommation-pour-letude-des-domaines-vitaux-de-laigle-de-bonelli

 

Redakteurin: Myrina Meunier, myrina.meunier@diplomatie.gouv.fr