logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

CEA Tech entwickelt die Fabrik der Zukunft in Moselle

Der französische Automobilhersteller PSA in Tréméry (Moselle) hat die Abteilung für technologische Forschung der CEA [1], CEA Tech, damit beauftragt, an seinem Industrie-Standort die lokale Branche der Fabrik der Zukunft in der Region Grand-Est zu entwickeln. Zu diesem Zweck wurde am 30. Januar 2017 die technologische Plattform “Future Factory@Lorraine” (FFLOR) eingeweiht.


Der französische Automobilhersteller PSA in Tréméry (Moselle) hat die Abteilung für technologische Forschung der CEA [1], CEA Tech, damit beauftragt, an seinem Industrie-Standort die lokale Branche der Fabrik der Zukunft in der Region Grand-Est zu entwickeln. Zu diesem Zweck wurde am 30. Januar 2017 die technologische Plattform “Future Factory@Lorraine” (FFLOR) eingeweiht.

 

Diese Plattform ermöglicht branchenübergreifenden Industrien, neue Konzepte der Fabrik der Zukunft in ihre Prozesse zu integrieren. Ziel ist es, die lokalen Akteure zu bündeln. Die industriellen Endverbraucher geben ihren Bedarf an und präzisieren die langfristigen Strategien nach Sektoren; die Zulieferer stellen die innovativsten Technologien bereit und die CEA Tech und ihre akademischen Partner liefern die notwendigen FuE-Fachkräfte.

 

Die Schwerpunkte der Plattform sind:

  • kollaborative Robotik
  • erweiterte Realität
  • Ergonomie an den Arbeitsplätzen
  • intelligente Logistik
  • Vernetzung und Interoperabilität der Systeme durch Open-Source Software

 

Die auf der Plattform tätigen Akteure können:

  • an Durchführbarkeitstests teilnehmen
  • Erprobungen an den Ausrüstungen der Plattform durchführen
  • an 6-12-monatigen FuE-Projekten mit den Teams des CEA Tech teilnehmen, um betriebsbereite und anspruchsvolle Instrumente/Systeme für die Produktion zu entwickeln.

 

Es sind ebenfalls Arbeitsgruppen vorgesehen, um gemeinsame Probleme zu diskutieren.

 

[1] CEA ist die französische Behörde für Atom- und alternativen Energien.

 

 

Quelle: “Concevoir l’usine de demain au cœur d’un des plus grands sites industriels de la Région Grand Est”, Pressemitteilung der CEA, 30.01.2017 – http://www.cea.fr/presse/pages/actualites-communiques/institutionnel/concevoir-l-usine-de-demain-au-coeur-d-un-des-plus-grands-sites-industriels-de-la-region-grand-est.aspx

 

Redakteur: Aurélien Gaufrès, aurelien.gaufres@diplomatie.gouv.fr