logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

ClimaTalk 2019: Anstieg der Mobilisierungen, sinkende Prognosen – Welche Klimazukunft können wir realistischerweise erwarten?

Anne Larigauderie, auf Biodiversität spezialisierte Ökologin und Exekutivsekretärin des IPBES (Weltbiodiversitätsrat), eines unabhängigen zwischenstaatlichen Gremiums das wissenschaftliche Berichte für Entscheidungsträger bezüglich der globalen Biodiversität, der Ökosysteme und den damit verbundenen Beiträgen für die Menschen erarbeitet, und Alexander Popp, Leiter der Landnutzungsgruppe am PIK (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung) und unter anderem Leitautor des IPCC-Sonderberichts über Klimawandel und Landsysteme sowie des 6ten IPCC- Sachstandberichts, werden beim ClimaTalk 2019 in einen öffentlichen Dialog treten.

Die Veranstaltung findet am 12. Dezember 2019, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, im Auditorium der Französischen Botschaft in Berlin statt. Die Veranstaltung wird in simultaner deutsch-französischer Übersetzung präsentiert

Die Konferenz wird von Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, eröffnet.

ClimaTalk 2019: Anstieg der Mobilisierungen, sinkende Prognosen – Welche Klimazukunft können wir realistischerweise erwarten?

Zur Anmeldung

Am 12. Dezember 2015 wurde zum Abschluss der COP21 das Pariser Klimaübereinkommen unterzeichnet. Diese internationale Klimakonferenz hatte starke Hoffnungen geweckt, weshalb das Übereinkommen und die darin enthaltenen Tatsachen und Empfehlungen auch von einer breiten Mehrheit der vertretenen Länder unterzeichnet wurden.

Inzwischen hat die Forschungsgemeinschaft seit dieser Konferenz große Fortschritte erzielt. Auf der Grundlage der jüngsten IPCC-Berichte (im Klimabereich), die jüngst durch IPBES (um die biologische Vielfalt) ergänzt wurden, ist ein großer Teil ihrer Arbeit auf die Entwicklung von Schnittstellen ausgerichtet, um Entscheidungsträgern dabei zu helfen, den fortschreitenden Bedrohungen zu begegnen.

Doch trotz der großen Entschlossenheit und einiger weniger Fortschritte reichen die unterbreiteten Lösungen bei Weitem nicht aus, obwohl die Wissenschaftler immer wieder darauf hinweisen, dass wir mit unserem derzeitigen Lebensstil zwei Erden bräuchten.

Mit den beiden Gästen unserer diesjährigen Konferenz, Anne Larigauderie und Alexander Popp, werden wir der Frage nachgehen:

„Welcher Klimazukunft steuern wir realistischerweise entgegen?“

Moderiert wird diese Podiumsdiskussion von Matthias Duwe, Leiter der Klimaabteilung des Ecologic Instituts.

Zum Abschluss des Climatalk sind Sie herzlich von der Französischen Botschaft zu einem gemeinsamen Buffet eingeladen.