logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Eine zukunftsorientierte Kartierung des nachhaltigen Frankreich

Das französische Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie hat über das Generalkommissariat für Nachhaltige Entwicklung das Projekt “Territoire Durable 2030” (Nachhaltiges Gebiet 2030) vorgestellt.


Das französische Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie hat über das Generalkommissariat für Nachhaltige Entwicklung das Projekt “Territoire Durable 2030” (Nachhaltiges Gebiet 2030) vorgestellt.

 

Die Initiative wurde 2010 gestartet und zielt darauf ab, Prognosen zur Umweltsituation Frankreichs bis 2030 zu erstellen. Zu diesem Zweck wurden Untersuchungen in den unterschiedlichsten Disziplinen durchgeführt und ökonomische, soziale, ökologische, klimatische, energetische und institutionelle Kriterien berücksichtigt.

 

Aufgrund des Klimawandels, der Erschöpfung der Rohstoffe und der Herausforderung bei der Ernährung wird es in den nächsten 20 Jahren zu verschiedenen Umbrüchen kommen. Aus diesem Grund interessieren sich die französischen Behörden für die Handlungsstrategien, durch die sich die Nachhaltigkeit des Landes verbessern lässt. Vor diesem Hintergrund wurden zwei Themen besonders in den Focus gerückt: Artenvielfalt (Projekt “Biodiversité 2030”) und Wasserressourcen (Projekt “Aqua 2030”).

 

Eine Webseite (http://www.territoire-durable-2030.developpement-durable.gouv.fr/) gibt Auskunft über verschiedene Szenarien zur Zukunft der Umweltsituation Frankreichs bis zum Jahr 2030. Zahlreiche Karten, Graphiken und Tabellen veranschaulichen die verschiedenen Entwicklungen. Die Webseite verwendet die Technologie der Datenvisualisierung, die vom Internetnutzer interaktiv genutzt werden kann.

 

Das Projekt wurde mit unterschiedlichen Partnern durchgeführt: Die Unternehmen Gaiago, 3Liz, Moebio und Ecovia erarbeiteten die Modelle und die geographischen Informationssysteme, das Labor UMR Espace des CNRS (französisches Zentrum für wissenschaftliche Forschung) erstellte die Gutachten zur Raumplanung.

 

Weitere Informationen: Webseite des “Territoire Durable 2030” Projektes – http://www.territoire-durable-2030.developpement-durable.gouv.fr/

 

 

Quelle: Pressemitteilung des Umweltministeriums – 15.01.2014http://www.developpement-durable.gouv.fr/Une-cartographie-inedite-des,37039.html

 

Redakteur: Kenny Abbey, kenny.abbey@diplomatie.gouv.fr