logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Ergebnisse des ″Starting Grant 2012″ und des ″Proof of Concept 2012″

Am 10. September 2012 wurde die Liste der Preisträger der letzten Ausschreibung des Europäischen Forschungsrates (ERC) ″Starting Grant 2012″ veröffentlicht. Diese Ausschreibung für junge Forscher (2 bis 12 Jahre nach der Doktorarbeit) ermöglicht die Finanzierung von 536 Nachwuchsforschern.


Am 10. September 2012 wurde die Liste der Preisträger der letzten Ausschreibung des Europäischen Forschungsrates (ERC) Starting Grant 2012 veröffentlicht. Diese Ausschreibung für junge Forscher (2 bis 12 Jahre nach der Doktorarbeit) ermöglicht die Finanzierung von 536 Nachwuchsforschern.

 

Durch eine Aufstockung des Budgets konnten mehr Projekte finanziert werden als im Jahr zuvor.

Insgesamt wurden 4.741 Projekte eingereicht, was einem Zuwachs von 16% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Anteil weiblicher Preisträger liegt bei 25%, was einer Steigerung um 21% im Vergleich zum Jahr 2011 entspricht.

Unter den Preisträgern sind 41 verschiedene Nationalitäten vertreten, die ihre Projekte in 21 Ländern der Europäischen Union oder assoziierten Ländern durchführen werden. Die Projekte decken drei Themenfelder ab:  Ingenieur- und Physikwissenschaften (37,1%), Lebenswissenschaften (44, 2%) und Geistes- und Sozialwissenschaften (18,7%).

 

Frankreich landete in zwei Kategorien auf Platz drei:

 

– bei der Anzahl geförderter Projekte (67), nach Deutschland (92) und Großbritannien (68)

– und als Gastland für die Durchführung der Projekte (73), vor den Niederlanden (51) und hinter Deutschland (78) und Großbritannien (131).

 

Unter den 67 französischen Preisträgern gibt es 13 Frauen und 54 Männer. 53 von ihnen haben sich entschieden, ihre Projekte in Frankreich durchzuführen, während 14 im Ausland tätig sein werden.

 

Frankreich ist mit 8 Projekten in den Geistes- und Sozialwissenschaften, 37 Projekten in den Ingenieur- und Physikwissenschaften und 28 Projekten in den Lebenswissenschaften vertreten.

 

Am 5. September 2012 gab der ERC ebenfalls die Ergebnisse der ersten Runde der ″Proof of concept 2012″ Ausschreibung (ERC-2012-PoC) bekannt. Der erste Termin war am 3. Mai 2012 und der zweite am 3. Oktober. Die Kandidaten, die bei der ersten Auswahl nicht angenommen wurden, konnten sich am 3. Oktober erneut bewerben. ″Proof of concept″ richtet sich an die Gewinner des ″Starting Grants″ und ″Advanced Grants″ und soll diese dabei unterstützen, die im Rahmen ihrer Projekte erzielten Ergebnisse zu valorisieren. Die 33 Preisträger des ersten Termins erhalten 150.000 Euro pro Projekt. Unter ihnen sind zwei Franzosen, die folgende Projekte vorgeschlagen haben: ″AllYours, a Distributed Privacy-Aware Instant Item Recommender″ und ″Functional Biomarkers as in vitro diagnostic tools for managing patients with chronic disease″.

 

Weitere Informationen zu den Ausschreibungen unter:

https://www.wissenschaft-frankreich.de/de/forschungspolitik-und-innovation/erc-ausschreibung-2011/

 

 

Quelle: http://www.eurosfaire.prd.fr/news/consulter.php?id=7169 14/09/2012

http://www.eurosfaire.prd.fr/news/consulter.php?id=7145 5/09/2012

 

Redakteurin: Nejma Garnier, nejma.garnier@diplomatie.gouv.fr