logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Exzellenzinitiativen: fünf weitere Projekte ausgewählt

Der französische Premierminister, François Fillon, gab am 3. Februar 2012 die Sieger der zweiten Runde des Projektaufrufs für “Exzellenzinitiativen” (IDEX) des Programms “Zukunftsinvestitionen” bekannt. Von den neun Projekten aus der Vorrunde [1] wurden insgesamt fünf Projekte ausgewählt, die zu den drei Projekten der ersten Runde hinzukommen.


Der französische Premierminister, François Fillon, gab am 3. Februar 2012 die Sieger der zweiten Runde des Projektaufrufs für “Exzellenzinitiativen” (IDEX) des Programms “Zukunftsinvestitionen” bekannt. Von den neun Projekten aus der Vorrunde [1] wurden insgesamt fünf Projekte ausgewählt, die zu den drei Projekten der ersten Runde hinzukommen.

 

Die fünf Sieger sind die Universitäten Aix-Marseille Idex (A*MIDEX), Toulouse (UNITI), Idex Paris-Saclay (IPS), Sorbonne (SUPER) in Paris und Sorbonne Paris Cité (USPC).

 

Die Projektausschreibung “Exzellenzinitiativen”, die unter der Aufsicht der französischen Forschungsförderagentur ANR durchgeführt wird, ist das wichtigste Projekt im Rahmen des Programms Zukunftsinvestitionen und wird mit 7,7 Milliarden Euro gefördert. Ziel ist die Schaffung von fünf bis zehn fachübergreifenden Exzellenzzentren für Hochschulbildung und Forschung in Frankreich, die mit den besten Universitäten weltweit konkurrieren können.

 

Insgesamt wurden in den beiden Auswahlrunden acht Exzellenzinitiativen ausgewählt (in der ersten Runde: UNISTRA in Straßburg, Idex Bordeaux und Paris Sciences et Lettres). Diese acht Sieger haben erfolgreich ihre wissenschaftlichen Stärken gebündelt, neue Partnerschaften zwischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen geknüpft, haben die Empfehlungen aus der Vorwahlrunde umgesetzt und ihre Ziele und Verpflichtungen insgesamt glaubwürdig vertreten.

 

Die Gewinner werden in den kommenden Wochen ein Finanzierungsabkommen mit dem Staat und der ANR unterzeichnen, das erneut ihre Ziele und Verpflichtungen bis 2020 bestätigt.

 

[1] Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Artikel “Exzellenzinitiativen: fünf Projekte in der zweiten Runde des Projektaufrufs ausgewählt” des Wissenschaft Frankreich Nr. 214: https://www.wissenschaft-frankreich.de/de/forschungspolitik-und-innovation/exzellenzinitiativen-funf-projekte-in-der-zweiten-runde-des-projektaufrufs-ausgewahlt/

 

 

Quelle:

– Pressemitteilung des französischen Ministeriums für Hochschulwesen und Forschung – 03.02.2012 – http://www.enseignementsup-recherche.gouv.fr/cid59263/5-projets-selectionnes-pour-la-deuxieme-vague-de-l-appel-a-projets-initiatives-d-excellence.html

 

Redakteurin: Elodie Parisot, elodie.parisot@diplomatie.gouv.fr