logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Forschungsminister Laurent Wauquiez stellt die französische Raumfahrtpolitik vor

Am 23. März 2011 beschloss der französische Ministerrat die Ausarbeitung der jetzt vorliegenden Strategie. Diese wurde von einer Arbeitsgruppe erstellt, der neben den mit Fragen der Raumfahrtpolitik beschäftigten staatlichen Stellen (Umwelt, Transport und Verkehr, Verteidigung, Industrie, Forschung) auch Abgeordnete, Nutzer, Industrielle, Wissenschaftler und Journalisten angehörten. Der Forschungsminister hat die Strategie am 22.3.2012 vorgestellt.


Am 23. März 2011 beschloss der französische Ministerrat die Ausarbeitung der jetzt vorliegenden Strategie. Diese wurde von einer Arbeitsgruppe erstellt, der neben den mit Fragen der Raumfahrtpolitik beschäftigten staatlichen Stellen (Umwelt, Transport und Verkehr, Verteidigung, Industrie, Forschung) auch Abgeordnete, Nutzer, Industrielle, Wissenschaftler und Journalisten angehörten. Der Forschungsminister hat die Strategie am 22.3.2012 vorgestellt. Er bezeichnete das zur Ausarbeitung der Strategie gewählte Verfahren als Symbol für den Querschnittscharakter der Strategie. Die Strategie ermögliche es, so Laurent Wauquiez, die bedeutsamen Entscheidungen vorzubereiten, die Frankreich und seine Partner in den nächsten Monaten, insbesondere im Ministerrat der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA), zu treffen hätten.

 

Die französische Weltraumpolitik beruht auf 4 Leitlinien:

–        Die Rolle eines Antriebsmotors in der europäischen Weltraumpolitik spielen. Die EU müsse ihre neue Zuständigkeit für Raumfahrtfragen in Abstützung auf die bestehenden Zuständigkeiten der ESA und der Mitgliedstaaten wahrnehmen.

–        Die Unabhängigkeit Europas in technologischer Hinsicht und hinsichtlich des Zugangs zum Weltraum ist aufrechtzuerhalten; insbesondere mittels einer europäischen Präferenz für alle Bedürfnisse der europäischen Institutionen.

–        Die Entwicklung von mit einem hohen Mehrwert verbundenen Anwendungen und Dienstleistungen ist zu beschleunigen.

–       Es ist eine ehrgeizige, auf europäischer Ebene harmonisierte Industriepolitik zu betreiben, die in pragmatischer Weise den Besitzständen der wichtigsten Akteure Rechnung trägt.

 

Die Strategie enthält zu diesen Leitlinien in sieben Anwendungsfeldern und Orientierungen nähere Ausführungen. Diese sind: Ausbildung, Wissenschaftskultur und Kommunikation; wissenschaftliche und technologische Forschung; Zugang zum Weltraum; Telekommunikation und Navigation; Erdbeobachtung; Sicherheit und Verteidigung; Erkundung des Weltraums.

 

 

Quelle: Pressemitteilung von Kooperation-International – 02.04.2012 – http://www.kooperation-international.de/detail/info/frankreich-forschungsminister-laurent-wauquiez-stellt-in-einem-dokument-die-franzoesische-raumfahrt.html

 

Redakteur:

Dr. Hermann Schmitz-Wenzel, DFGWT – Deutsch-Französische Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie e. V.