logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Grundsteinlegung für das LILLIAD Learning Center Innovation in Lille

Am 18. September wurde der Grundstein für eine neue Universitätsbibliothek in Lille gelegt. Sie soll ab 2016 zu einer der innovativsten Hochschuleinrichtungen Frankreichs werden.

Das Projekt ist eine Initiative der Universität Lille I, mit Unterstützung der Region Nord-Pas-de-Calais. Ziel ist die Schaffung eines einzigartigen Ortes zur Förderung der Innovationskultur.


 

Am 18. September wurde der Grundstein für eine neue Universitätsbibliothek in Lille gelegt. Sie soll ab 2016 zu einer der innovativsten Hochschuleinrichtungen Frankreichs werden.

 

Das Projekt ist eine Initiative der Universität Lille I, mit Unterstützung der Region Nord-Pas-de-Calais. Ziel ist die Schaffung eines einzigartigen Ortes zur Förderung der Innovationskultur. Durch die verschiedenen thematischen Bereiche soll das Learning Center zu einem einmaligen Standort in Frankreich werden. Es bietet:

 

–       Einen Event-Bereich mit Konferenz-, Ausstellungs- und Gemeinschaftsräumen, der den Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Gesellschaft die Möglichkeit für einen Austausch bietet und innovative Kooperationen erleichtert. Die Veranstaltungen werden in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Clustern vorbereitet.

 

–       Das Xperium, ein Bereich für Experimente und wissenschaftliche Demonstrationen. Hier wird die Rolle der Forschung im Innovationsprozess vor- bzw. dargestellt.

 

–       Ein Mehrzweckraum, in dem den Studierenden und Professoren die modernsten Multimedia-Technologien sowie ein Dokumentationsbestand zur Verfügung stehen, um Innovationen u. a. bei Unterrichtsverfahren und Gruppenarbeiten zu fördern.

 

–       Die Hauptbibliothek der Universität Lille I, die einen zentralen Zugang zu den Ressourcen aller Fachbereiche bietet.

 

Das inmitten des Campus Lille-Villeneuve d’Ascq angesiedelte LILLIAD Learning Center wird seine Dienstleistungen auf rund 10.000m² anbieten. Neben den Studierenden selbst soll das Gebäude auch Gymnasiasten, Unternehmern und Akteuren der Innovation offen stehen.

 

Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 30 Millionen Euro; 18 Millionen Euro werden von der Region Nord-Pas-de-Calais und ca. 5 Millionen Euro von der Europäischen Union aufgebracht.

 

 

Weitere Informationen: Vorstellung des LILLIAD Projektes auf der Webseite der Universität Lille I: http://doc.univ-lille1.fr/LILLIAD/Le-Learning-Center/

 

Beschreibung des Projektes:

http://doc.univ-lille1.fr/digitalAssets/36/36428_D__pliant_LILLIAD_18x22_Web.pdf

 

 

Quelle: Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Hochschulen und Forschung  – 18.09.2014 – http://www.enseignementsup-recherche.gouv.fr/cid82092/pose-de-la-premiere-pierre-de-lilliad-learning-center-innovation-a-lille.html

 

Redakteur: Kenny Abbey, kenny.abbey@diplomatie.gouv.fr