logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Industrie der Zukunft: die Schlüsseltechnologien 2020

Das Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Digitales führt alle fünf Jahre eine Studie zu künftigen technologischen Entwicklungen durch, mit dem Ziel, die strategischen Technologien zu definieren und zu fördern, die in den kommenden fünf Jahren entscheidend zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Frankreichs beitragen können.


Das Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Digitales führt alle fünf Jahre eine Studie zu künftigen technologischen Entwicklungen durch, mit dem Ziel, die strategischen Technologien zu definieren und zu fördern, die in den kommenden fünf Jahren entscheidend zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Frankreichs beitragen können.

 

 

logo

 

Diese Studie zu den “Schlüsseltechnologien”, die bereits zum fünften Mal von der Generaldirektion für Unternehmen (DGE) in Zusammenarbeit mit Erdyn und Alcimed durchgeführt wurde, ist zu einem Referenzdokument für Unternehmen, Akteure der Innovation und politische Akteure geworden.

 

Die Studie erstreckte sich über einen Zeitraum von anderthalb Jahren (Herbst 2014 – Anfang 2016) und bezog zahlreiche Experten ein. Sie verzeichnet 47 Schlüsseltechnologien in neun thematischen Bereichen:

 

  • Ernährung (z.B. Mikrofluidik, Gentechnik, probiotische Stämme)
  • Umwelt (z.B. grüne Chemie, Wasserbewirtschaftung, Sanierung verunreinigter Flächen)
  • Sicherheit (z.B. Sensorik, Supercomputer, sichere Identifizierungsmethoden)
  • Gesundheit (z.B. Kobotik, Immunotherapien, Metaomik)
  • Mobilität (z.B. Batterien, intelligente Stromnetze, Wasserstofftechnologien)
  • Energie (Atomkraft, Windenergie, Photovoltaik)
  • Digitaltechnik (z.B. Internet der Dinge, Nanoelektronik, künstliche Intelligenz)
  • Kultur und Freizeit (z.B. Sensorik, Infrastrukturen der 5. Generation, digitale Modellierung)
  • Lebensraum (z.B. Gebäudesanierung, integrierte Energiesysteme, virtuelle Realität)

 

Die Studie “Schlüsseltechnologien 2020” bietet ein strategisches Konzept zur mittelfristigen Ausrichtung der globalen Arbeitsmärkte in diesen neun thematischen Bereichen und beschreibt für jede der 47 Schüsseltechnologien wie sie beherrschbar und industrialisierbar sind, um die Arbeitsmärkte zu erschließen.

 

Diese Studie richtet sich auch an die KMU und enthält Empfehlungen zur Förderung bestimmter Schlüsselbereiche. Sie ermöglicht ihnen eine bessere Definition der technologischen Herausforderungen sowie der Stärken und Schwächen unterschiedlicher Standorte in den industriellen und akademischen Bereichen.

 

 

Quellen: “Technologies clés 2020”, Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie und Digitales, 24.05.2016 – http://www.entreprises.gouv.fr/politique-et-enjeux/technologies-cles-2020

 

Redakteurin: Claire Speiser, claire.speiser@diplomatie.gouv.fr