logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Positive Auswirkungen der Steuergutschrift für Forschung

Eine vom französischen Institut für Wirtschaftsforschung (OFCE) verfasste Studie analysiert die Auswirkungen der Steuergutschrift für Forschung (Crédit Impôt Recherche, CIR). Sie wurde am 25. April 2017 an den Staatssekretär für Hochschulen und Forschung, Thierry Mandon, übergeben.

Positive Auswirkungen der Steuergutschrift für Forschung

Laut dem Bericht hatte die Steuergutschrift für Forschung eine positive Auswirkung auf die Ausgaben in Forschung und Entwicklung (FuE), denn sie wies eine kumulative Wirkung auf: zu dem Geld, das die Unternehmen für FuE ausgeben, kommt dank der Steuergutschrift noch Geld vom Staat hinzu, weshalb insgesamt mehr Mittel in die Forschung investiert werden.

Eine weitere positive Auswirkung der Steuergutschrift ist die Erhöhung der Anzahl von Forschern und FuE-Personal: Laut Bericht müsste diese Zahl in Unternehmen zwischen 2007 und 2020 um 25% ansteigen. Die Wiederbelebung der Steuergutschrift im Jahr 2008 hatte jedoch noch nicht den gewünschten Einfluss auf die Anzahl von Patenten.

Dieser Bericht zeigt auch, dass die Steuergutschrift auf zwei verschiedene Arten interpretiert werden kann: Als Mittel zur Steuersenkung für Unternehmen (da alle Forschungsausgaben gefördert werden) oder wirklich als gezielt eingesetztes Forschungsförderungsinstrument.

 

Weitere Informationen:
– Der Bericht (auf Französisch): https://cache.media.enseignementsup-recherche.gouv.fr/file/CIR/83/9/Evaluation_CIR_OFCE_avril_2017_755839.pdf

 

Quelle: “Le débat relancé sur les effets du crédit d’impôt recherche”, Presseartikel aus Les Echos, 25.04.2017 – https://www.lesechos.fr/politique-societe/societe/0212008244494-bilan-positif-pour-le-credit-dimpot-recherche-selon-un-rapport-2082034.php

 

Redakteurin: Claire Speiser, claire.speiser@diplomatie.gouv.fr – www.wissenschaft-frankreich.de