logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Preisträger des Concours Lépine für die besten Erfindungen des Jahres 2017

Seit 1921 ist die Pariser Messe “Foire de Paris” jedes Jahr Schauplatz des berühmten Concours Lépine, bei dem die originellsten Erfinder in einem Wettbewerb gegeneinander antreten. Dieser wahre „Innovationsbeschleuniger“ wurde 1901 von dem Polizeipräfekten Louis Lépine ins Leben gerufen. Die Erfindungen werden nach den Kriterien Einfallsreichtum und wirtschaftliche Machbarkeit ausgewählt. Am Ende des Wettbewerbs werden alle Kreationen prämiert. Mit dem Lépine-Preis werden die Erfindungen geehrt, die den größten Eindruck hinterlassen haben. Am 6. Mai 2017 erhielt das Start-up Eydi die höchste Auszeichnung, den “Preis des Staatspräsidenten”, für seine Notfunkbake [1]. Obwohl die Siegerliste nur aus 15 Preisträgern besteht, erhielten insgesamt 250 Erfinder eine Auszeichnung.


 

Das 2015 gegründete Start-Up Eydi entwickelt innovative Systeme im Bereich Nothilfe, Risikovorbeugung und Schutz von Menschen. Um die Arbeit der Rettungskräfte zu erleichtern, sendet die über eine Fernbedienung gesteuerte Notfunkbake starke Leuchtsignale aus, um den Rettungskräften bei der Ortung von Unfällen zu helfen.

Eydi wurde auch ausgezeichnet mit dem 2. Preis der Pariser Präfektur.

Der Concours Lépine hat zur Entwicklung des französischen Know-hows beigetragen und Gegenstände ans Licht gebracht, die unseren Alltag verändert haben, wie den Kugelschreiber (1919), das Dampfbügeleisen (1921) oder die Unterdruck-Minipumpe Aspivenin zur Soforthilfe bei Stichen oder Bissen (1983). Verschiedene berühmte Marken verdanken diesem wirtschaftlichen Sprungbrett ihren Aufstieg – so zum Beispiel die 1931 für ihre mechanische Kartoffelreibe prämierte Marke Moulinex, die sich in der Folge zu einem großen Haushaltsgerätehersteller entwickelte. In der heutigen Zeit stehen eher Erfindungen in den Bereichen alternative Energien, Medizintechnik und Biotechnologie im Fokus.

[1] Notfunkbake (engl. emergency position indicating radio beacon, EPIRB) ist ein kleiner Funksender, mit dessen Hilfe Satelliten oder Search-and-Rescue-Einsatzkräfte rettungsbedürftige Schiffe, Personen oder Flugzeuge orten können.

Weitere Informationen:

Quelle: “Quels sont les gagnants du Concours Lépine 2017 à la Foire de Paris ?”, Presseartikel aus Usine Nouvelle, 09.05.2017 – http://www.usinenouvelle.com/editorial/quels-sont-les-gagnants-du-concours-lepine-2017-a-la-foire-de-paris.N537554

Redakteurin: Claire Speiser, claire.speiser@diplomatie.gouv.fr – www.wissenschaft-frankreich.de