logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Zukunftsinvestitionen: Das Projekt BIORARE, Gewinner des Projektaufrufs “Biotechnologie und Bioressourcen”

Das Projekt BIORARE des CEMAGREF [1] und seiner Partner wurde im Rahmen des Projektaufrufs “Biotechnologie und Bioressourcen” des Programms Zukunftsinvestitionen ausgewählt und wird mit insgesamt 2,2 Millionen Euro gefördert. BIORARE bietet innovative Technologien zur Nutzung von Biomasse aus organischen Abfällen als erneuerbare Ressource.


Das Projekt BIORARE des CEMAGREF [1] und seiner Partner wurde im Rahmen des Projektaufrufs “Biotechnologie und Bioressourcen” des Programms Zukunftsinvestitionen ausgewählt und wird mit insgesamt 2,2 Millionen Euro gefördert. BIORARE bietet innovative Technologien zur Nutzung von Biomasse aus organischen Abfällen als  erneuerbare Ressource. Sie soll das Erdöl insbesondere in der Chemie und bei Kraftstoffen ersetzen.

 

Anlässlich der Landwirtschaftsausstellung gaben die Ministerin für Hochschulen und Forschung, Valérie Pécresse, der Minister für Landwirtschaft, Bruno Le Maire, und der Generalkommissar für Investitionen, René Ricol, am 23. Februar 2011 die Ergebnisse des Projektaufrufs “Biotechnologie und Bioressourcen” des Programms Zukunftsinvestitionen bekannt.

 

Insgesamt 17 Projekte hatten sich im Rahmen dieses Projektaufrufs beworben. Fünf davon wurden ausgewählt, darunter das Projekt BIORARE, bei dem Forscher des CEMAGREF, des INRA in Narbonne und des Labors für chemische Verfahrenstechnik in Toulouse (CNRS-INPT-UPS) in Partnerschaft mit Suez Environnement zusammenarbeiten.

 

BIORARE basiert auf einer innovativen Technologie – der mikrobiologischen Elektrosynthese – mit deren Hilfe die Wiederverwertung organischer Abfälle, die von unserer Gesellschaft in großen Mengen produziert werden, als Biokraftstoffe und Moleküle für die grüne Chemie beurteilt werden kann. Durch die Zusammenarbeit mit Suez Environment [2] wird ein schneller Transfer der Ergebnisse aus der Grundlagenforschung in industrielle Anwendungen möglich.

 

Eine weitere Besonderheit des Projekts ist, dass es die Umweltverträglichkeit beurteilt, den rechtlichen Rahmen untersucht und die gesellschaftliche Akzeptanz der Bioprodukte testet, bevor die Produkte in die industrielle Entwicklung gehen.

 

[1] CEMAGREF – Französisches Zentrum für Landmaschinenwesen, Agrartechnik, Gewässer und Forstwesen
[2] Suez Environment ist ein französischer Konzern in der Umweltbranche. Suez Environnement umfasst die gesamten Aktivitäten in der Wasser- und Abfallwirtschaft der Suez Gruppe.

 

Kontakt:

Quelle:

  • “Investissements d’Avenir – le projet BIORARE, lauréat de l’appel à projets “Biotechnologie et Bioressources” : des moyens pour développer une alternative aux produits pétroliers” – Pressemitteilung des Cemagref – 25.02.2011

http://www.cemagref.fr/presse/communiques/le-projet-biorare-laureat-de-lappel-a-projets-biotechnologieet-bioressources

Redakteurin:

Myrina Meunier, myrina.meunier@diplomatie.gouv.fr