logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

CEA-Liten: Spitzenleistung für eine Lithium-Ionen-Batterie

Nach dem 24 Stunden-Langstrecken-Weltrekord mit einem Elektroauto [1] haben Forscher des CEA-Liten [2] erneut eines ihrer beiden damals eingesetzten Batteriepakete getestet.


Nach dem 24 Stunden-Langstrecken-Weltrekord mit einem Elektroauto [1] haben Forscher des CEA-Liten [2] erneut eines ihrer beiden damals eingesetzten Batteriepakete getestet. Während dieser zweiten Testphase legte das Elektroauto innerhalb eines Monats insgesamt 11.000 Kilometer zurück. Dabei verlor die auf Eisenphosphat (LiFePO4) basierende Lithium-Ionen-Batterie mit einer Gesamtenergieleistung von 13 kWh lediglich ein Prozent ihrer Leistung. Während der Testphase wurde die Batterie täglich vier- bis fünfmal mit einem Ladestrom von 1,4C [3] aufgeladen. Anhand der Ergebnisse konnten die Forscher einschätzen, dass die Lebensdauer des entwickelten Batteriepakets 140.000 Kilometer beträgt. Die Batterie könne außerdem rund 1.100 Mal geladen werden; also deutlich mehr, als die derzeit auf dem Markt verfügbaren Elektroautos. In einer nächsten Testphase wollen die Forscher zusätzliche 10.000 Kilometer mit ihrem Elektroauto zurücklegen.

 

 

[1] Zu diesem Langstrecken-Weltrekord wurde ein WF-Artikel veröffentlicht: https://www.wissenschaft-frankreich.de/de/verkehrstechnik/cea-liten-langstrecken-weltrekord-in-24-stunden-mit-einem-elektroauto/

[2] CEA Liten: Innovationslabor für neue Energietechnologien und Nanomaterialien der Behörde für Atomenergie und alternative Energien in Grenoble

[3] Dabei entspricht C der Batteriekapazität

 

 

Quelle: Pressemitteilung der CEA – 13.12.2012 – http://le-fil-science.cea.fr/index.php/batterie-plus-de-10-0000-km-en-un-mois

 

Redakteur: Lucas Ansart, lucas.ansart@diplomatie.gouv.fr