logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

10 Millionen Euro zur Förderung innovativer Technologien für den Datenschutz

Am 5. Oktober 2015 haben die französische Staatssekretärin für Digitales, Axelle Lemaire, und der Generalkommissar für Investitionen, Louis Schweitzer, eine neue Fördermaßnahme im Rahmen des Programms “Zukunftsinvestitionen” (Programme Investissements d’avenir) vorgestellt. Diese Ausschreibung soll die Entwicklung innovativer Technologien zum Datenschutz in der digitalen Welt fördern.


Am 5. Oktober 2015 haben die französische Staatssekretärin für Digitales, Axelle Lemaire, und der Generalkommissar für Investitionen, Louis Schweitzer, eine neue Fördermaßnahme im Rahmen des Programms “Zukunftsinvestitionen” (Programme Investissements d’avenir) vorgestellt. Diese Ausschreibung soll die Entwicklung innovativer Technologien zum Datenschutz in der digitalen Welt fördern.

 

Ziel ist es, die Projekte innovativer Unternehmen in drei Bereichen zu unterstützen.

  • Technologien zur Anonymisierung persönlicher Daten
  • Datenschutz und das Internet der Dinge (intelligente Geräte)
  • Innovative Netzwerk-Architektur (z.B. dezentralisierte Architektur) für den Datenschutz

 

Diese neue Förderung ist Teil einer globalen Initiative der französischen Regierung zur Finanzierung von Innovations- und FuE-Projekten in der digitalen Branche. Sie zielt damit auf die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für konkrete Anwendungen in der digitalen Wirtschaft ab: Cloud Computing, Big Data, Computer- und Netzsicherheit, etc.

 

Für diese Ausschreibung stellt die Regierung bis zu 10 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Gelder stammen aus den Finanzmitteln des Programms “Zukunftsinvestitionen”.

 

 

Weitere Informationen:

 

Quelle: “10 millions d’euros pour soutenir les technologies innovantes en matière de protection de la vie privée”, Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie und Digitales, 07.10.2015 – http://www.economie.gouv.fr/10-millions-deuros-pour-soutenir-technologies-innovantes-en-matiere-protection-vie-privee

 

Redakteur: Kenny Abbey, kenny.abbey@diplomatie.gouv.fr