logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

MANON: Mathematische und digitale Technologien im Dienste der Atomenergie

Das gemeinsam vom Institut Jacques-Louis Lions (UPMC / CNRS) und der Direktion für Atomenergie des CEA gegründete neue Forschungslabor –  MANON (für Modélisation et Analyse Numérique Orientées pour l’énergie Nucléaire – Numerische Modellierung und Analyse der Kernenergie) – wurde im Dezember 2010 eröffnet. Dieses Labor ist das Ergebnis einer langjährigen wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden […]


Das gemeinsam vom Institut Jacques-Louis Lions (UPMC / CNRS) und der Direktion für Atomenergie des CEA gegründete neue Forschungslabor –  MANON (für Modélisation et Analyse Numérique Orientées pour l’énergie Nucléaire – Numerische Modellierung und Analyse der Kernenergie) – wurde im Dezember 2010 eröffnet. Dieses Labor ist das Ergebnis einer langjährigen wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Einrichtungen. Ziel ist es, die Forschung auf den Gebieten der Modellierung, der Simulation und der Optimierung komplexer Systeme für die zivile Atomindustrie auszubauen.


Im Laufe der nächsten vier Jahre (verlängerbar) wird sich die Zusammenarbeit auf die Verbesserung der aktuell angewandten digitalen Methoden konzentrieren. Sie ermöglicht insbesondere die Entwicklung effizienterer numerischer Methoden zur verbesserten Modellierung physikalischer Phänomene, die auch in einer Vielzahl von Anwendungen bei dem Betrieb eines Kernkraftwerks auftreten.

Quelle:

– “MANON : les technologies mathématiques et numériques au service du nucléaire”, BE France 251 – 04.01.2010

http://www.bulletins-electroniques.com/actualites/65497.htm

Redakteur:

Philippe Rault, philippe.rault@diplomatie.gouv.fr