logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Sechs Hybridbusse auf Probe in Lyon unterwegs

In Lyon sind ab sofort sechs Linienbusse mit Hybridantrieb unterwegs. Die Flotte besteht aus Bussen der Hersteller MAN, Iveco und Volvo. Jeder Hersteller hat sich auf eine andere Antriebstechnologie konzentriert. So hat MAN beispielsweise sein dieselelektrisches Antriebskonzept mit einem elektrischen Hochleistungsspeicher kombiniert, Iveco hat eine seriell geschaltete Hybrid-Technologie eingeführt, während Volvo einen Parallel-Hybrid-Antrieb entwickelt hat.


In Lyon sind ab sofort sechs Linienbusse mit Hybridantrieb unterwegs. Die Flotte besteht aus Bussen der Hersteller MAN, Iveco und Volvo. Jeder Hersteller hat sich auf eine andere Antriebstechnologie konzentriert. So hat MAN beispielsweise sein dieselelektrisches Antriebskonzept mit einem elektrischen Hochleistungsspeicher kombiniert, Iveco hat eine seriell geschaltete Hybrid-Technologie eingeführt, während Volvo einen Parallel-Hybrid-Antrieb entwickelt hat.

 

Mit der Anschaffung dieser Busse sollen die Einsparungen beim Verbrauch, aber auch die Fahrzeugbetriebs- und Wartungskosten und die Zuverlässigkeit der Hybrid-Technologie unter realen Bedingungen getestet werden. Als Vergleich werden zwei Dieselbusse zur gleichen Zeit auf den gleichen Strecken eingesetzt.

 

Mit Unterstützung des französischen Erdölinstituts, des Verkehrsunternehmens Keolis und der französischen Agentur für Umweltschutz und Energie (ADEME) wird diese Studie mit 1,1 Millionen Euro gefördert. Die Auswertung findet wöchentlich statt und analysiert ein Jahr lang die Reduzierung des Energieverbrauchs, denBetriebszustand derBatterie und ihren Verschleiß, den Komfort derFahrgäste/Fahrer/Anwohner und die Schadstoff-Emissionen.

 

 

Quelle: Pressemitteilung von Mobilicités – 23.09.2013http://www.mobilicites.com/fr_actualites_lyon-met-six-bus-hybrides-au-banc-d-essai_0_77_2797.html

 

Redakteur:Grégory Arzatian, gregory.arzatian@diplomatie.gouv.fr