logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Bahnhöfen

Um die Energieeffizienz und die Umweltverträglichkeit von Bahnhöfen zu verbessern, startet die SNCF (Französische Bahngesellschaft) in Partnerschaft mit dem Lehrstuhl Econoving der Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines [1] ein neues Forschungsprogramm.


Um die Energieeffizienz und die Umweltverträglichkeit von Bahnhöfen zu verbessern, startet die SNCF (Französische Bahngesellschaft) in Partnerschaft mit dem Lehrstuhl Econoving der Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines [1] ein neues Forschungsprogramm.

 

Am 1. März 2011 wurde eine Partnerschaftsvereinbarung getroffen, die auf die Integration von “Smart-Grids” [2] abzielt. Dabei geht es um “die Energieversorgung in Abhängigkeit von der tatsächlich benötigten Leistung und von den verschiedenen Funktionen des Bahnhofs: Beleuchtung, Anzeigen, Klimatisierung, Automaten, usw. sowie die verfügbaren Energien”. Das Forschungsprogramm beinhaltet die Modellierung des Energieverbrauchs von 2 Modellbahnhöfen und eine Untersuchung der Übertragbarkeit verschiedener Lösungen.

 

 

– [1] Der Lehrstuhl, der vom regionalen Netzwerk für Forschung und Hochschulbildung (PRES) UniverSud Paris getragen wird, bündelt 5 Hochschulen: Universität Paris Sud 11, Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines, Ecole Centrale Paris, Ecole Normale Supérieure de Cachan, Ecole Supérieure d’Electricité Supelec. Weitere Partner sind die ADEME (französische Organisation für Umwelt und Energiewirtschaft), Alstom, GDF-Suez, Italcementi und Saur.

 

– [2] Der Begriff intelligentes Stromnetz (Smart Grid) umfasst die kommunikative Vernetzung und Steuerung von Stromerzeugern, Speichern, elektrischer Verbraucher und Netzbetriebsmitteln in Energieübertragungs- und -verteilungsnetzen der Elektrizitätsversorgung. Diese ermöglicht eine Optimierung und Überwachung der miteinander verbundenen Bestandteile. Ziel ist die Sicherstellung der Energieversorgung auf Basis eines effizienten und zuverlässigen Systembetriebs.

 

 

Quelle:

“Améliorer la performance environnementale des gares”, Innovation le journal – 04.03.2011

http://www.innovationlejournal.fr/spip.php?article6486

Redakteur:

Sebastian Ritter, sebastian.ritter@diplomatie.gouv.fr