logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

WLAN-Anschluss im französischen Hochgeschwindigkeitszug

Seit Anfang Dezember 2010 haben Reisende im französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV Zugang zum Internet über WLAN. Nach mehrjährigem Test und einem Budget von 40 Millionen Euro (350.000 € pro Zug) können die Passagiere des TGV Est – 52 Züge zwischen Paris und Deutschland – nun diesen Service nutzen. Die Datenübertragungsrate soll 2 Mbps beim Empfangen (Downstream) […]


Seit Anfang Dezember 2010 haben Reisende im französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV Zugang zum Internet über WLAN. Nach mehrjährigem Test und einem Budget von 40 Millionen Euro (350.000 € pro Zug) können die Passagiere des TGV Est – 52 Züge zwischen Paris und Deutschland – nun diesen Service nutzen. Die Datenübertragungsrate soll 2 Mbps beim Empfangen (Downstream) und 512 Kbps beim Senden (Upstream) betragen; die Verbindung soll bis zu einer Geschwindigkeit von 320 km/h zuverlässig sein und ist auf rund 20% der Reisenden ausgelegt.


Technisch gesehen wird die Verbindung alternativ über Satellit oder WLAN aufgebaut. Jeder Zug ist mit einem kabellosen Netz ausgestattet, und mit Servern, die die notwendige Bandbreite reduzieren, indem sie z.B. Inhalte an Bord bereits mitführen. In den Bahnhöfen erfolgt die Verbindung über fest installierte Schaltstellen, und unterwegs wird sie über Satellit aufgebaut. WLAN Zugangspunkte ermöglichen die reibungslose Durchfahrt von Tunneln, in denen der Satellitenempfang nicht möglich ist.


Der Zugang kostet 4,99 € pro Stunde oder 9,99 € für die gesamte Reise. Bezahlt wird per Kreditkarte am eigenen PC oder mit einer Prepaid Karte, die für 5 oder 10 € im Zug oder in den Bahnhöfen erhältlich ist.


Neben der Internetverbindung werden noch weitere Dienste angeboten:

– Videos (aktuelle Filme, Konzerte) über Streaming

– Interaktive Lernsoftware (Informatik, Kochen, Sprachen)

– Ein “KidBox” Dienst, zur Beschäftigung von Kindern (Spiele, Malprogramme, Zeichentrickfilme)

– Zugang zu den Nachrichten, Tageszeitungen

– Stadtführer für 47 Städte

– Informationen zur aktuellen Reise (Geschwindigkeit, voraussichtliche Ankunftszeit, Position)


Basierend auf den hier gewonnenen Erkenntnissen soll im September 2011 entschieden werden, ob der Dienst auf das restliche TGV-Netz ausgeweitet werden soll.


Quelle:

“La SNCF propose une connexion Wi-Fi dans le TGV”, Techno-sciences – 05.12.2010


Redakteur:

Sebastian Ritter, sebastian.ritter@diplomatie.gouv.fr