logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Bodenvibrationstests für den A350 XWB

Die Pariser Luftfahrtmesse findet vom 17. bis 23. Juni 2013 in Le Bourget statt. Im Rahmen dieses wichtigen internationalen Ereignisses für die Luft- und Raumfahrtindustrie soll der Überflug des neuen Langstreckenfliegers vom Typ A350 XWB (Xtra Wide Body) von Airbus zu einem Höhepunkt der Messe werden.   Der Erstflug fand am 14. Juni 2013 statt […]


Die Pariser Luftfahrtmesse findet vom 17. bis 23. Juni 2013 in Le Bourget statt. Im Rahmen dieses wichtigen internationalen Ereignisses für die Luft- und Raumfahrtindustrie soll der Überflug des neuen Langstreckenfliegers vom Typ A350 XWB (Xtra Wide Body) von Airbus zu einem Höhepunkt der Messe werden.

 

Der Erstflug fand am 14. Juni 2013 statt und markierte den Beginn eines Flugerprobungsprogramms, das insgesamt etwa 2.500 Flugstunden mit einer Flotte von fünf Testflugzeugen umfasst. Das intensive Erprobungsprogramm hat die Zulassung der A350-900-Variante durch die Luftfahrtbehörden Europas (EASA) und der USA (FAA) zum Ziel. In diesem Zusammenhang spielt auch die französische Studien- und Forschungseinrichtung für Luft- und Raumfahrt (ONERA) eine wichtige Rolle.

 

Die ONERA hatte bereits im Mai erfolgreich eine Phase von Bodenvibrationstests in Rekordzeit absolviert. Airbus konnte damit sicherstellen, dass das Flugzeug für seinen Jungfernflug gerüstet ist. Bereits im April hatte die ONERA in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eine erste erfolgreiche Testkampagne für den A350 durchgeführt:

 

– Die Geräteausstattung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Teams von Airbus.

– 9 Tage andauernde Vibrationstests über einen Zeitraum von 7 Uhr bis Mitternacht (zwei Teams à 9 Personen durchgängig)

– Die Übermittlung der Daten-Analyse erfolgte fast in Echtzeit.

 

Die an Airbus weitergeleiteten Daten dienten der Überarbeitung der Strukturmodelle des neuen Fliegers. In einer zweiten Testreihe wurde die Dynamik des Bugfahrwerkes überprüft.

 

 

Quelle: Pressemitteilung der französischen Studien- und Forschungseinrichtung für Luft- und Raumfahrt (ONERA)  – 13.06.2013 – http://www.onera.fr/fr/actualites/essais-vibrations-sol-a350

 

Redakteur: Grégory Arzatian, gregory.arzatian@diplomatie.gouv.fr