logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Deutsch-französisches Expertentreffen zu den Themen “Robotisierte Verfahren” und “Neue Werkstoffe und Verfahren im Transportbereich”

Am 5. April 2011 laden die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der französischen Botschaft in Deutschland und Ubi-France zu einem deutsch-französischen Expertentreffen im Rahmen der Hannover Messe ein.


Es finden 2 wissenschaftliche Runde Tische statt, bei denen sich jeweils 3 französische und 3 deutsche Experten sowie Mitglieder französischer Kompetenznetze über folgende Themen austauschen werden:

 

Robotisierte Verfahren: Die industrielle Produktion verlangt immer mehr nach automatisierten Verfahren, die sowohl die Kosten senken als auch die Zuverlässigkeit der Produktionsketten verbessern. Diese robotisierten Verfahren sollen im heutigen Kontext umweltfreundlicher gestaltet werden, indem der Energieverbrauch und die Menge der verarbeiteten Rohstoffe gesenkt werden.

 

Neue Werkstoffe und Verfahren im Transportbereich: Die Senkung des Energieverbrauchs zu Mobilitätszwecken spielt eine wichtige Rolle für die klimatische Stabilität unseres Planeten. Neben der Optimierung von Antriebstechniken stellt der Leichtbau eine kurzfristig umsetzbare und effiziente Lösung dar.

 

Die Expertenrunden finden im Convention Center in den Räumen 11 und 12 von 9:15 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Frankreich ist im Jahr 2011 offizielles Partnerland der Hannover Messe und nimmt somit die Gelegenheit wahr, der deutsch-französischen Kooperation einen besonderen Impuls zu geben.

 

Es besteht die Möglichkeit, als Zuhörer an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die Anmeldung erfolgt über Ubi-France, per E-Mail an die Adresse paul-louis.lelievre@ubifrance.fr.

 

Zum Programm

 

Kontakt:

Marie de Chalup, marie.de-chalup@diplomatie.gouv.fr

Sebastian Ritter, sebastian.ritter@diplomatie.gouv.fr