logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Frankreich. Der erste #Nanosatellit, der der Beobachtung der Polarlichterdient, wird bald im Weltraum eingesetzt.

Das Universitäts-Weltraumzentrum Grenoble hat AMICal Sat entwickelt, den erstenNanosatelliten, der sich der optischen Beobachtung der nördlichen und südlichen Polarlichterwidmet. Er wird Ende Juni 2019 aus Russland ins All geschickt.

Frankreich. Der erste #Nanosatellit, der der Beobachtung der Polarlichterdient, wird bald im Weltraum eingesetzt.

AMICal Sat wird Ende Juni für ein Jahr aus Russland ins All geschickt. Er sollein besseres Verständnis dafür liefern, wie sich die Sonnenaktivität auf die Erdatmosphäre auswirkt und unsere technologischen Systeme stören kann.

Dieses vom CSUG im Jahr 2017 initiierte Projekt ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von rund fünfzig Studenten der UGA und desINP Grenoble, der industriellen Forschungs- und Ausbildungsakteure der Region Auvergne Rhône-Alpes (insbesondere der Metropolregion Grenoble Alpes) und des Skobeltsyn Institute of Nuclear Physics der Universität Moskau (Lomonosov Moscow State University).

Es wird im Rahmen der Grenoble NewSpace Week, die vom 14. bis 17. Mai in Grenoble stattfindet, offiziell der Presse und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Quelle : Universitäts-Weltraumzentrum Grenoble

Redaktion : Marie de Chalup, Abteilung für Wissenschaft und Technologie Französische Botschaft in Berlin