logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Ein Roboter als Klassenkamerad

Das LearningLab, ein gemeinsames pädagogisches Innovationslabor der Ecole centrale de Lyon und der EMLyon (Business school), hat einen Telepräsenz-Roboter entwickelt, damit Schüler/Studenten, die im Krankenhaus liegen, trotzdem am Unterricht teilnehmen können. Jedoch reichen die möglichen Anwendungen weit über die Welt der Bildung hinaus.


Das LearningLab, ein gemeinsames pädagogisches Innovationslabor der Ecole centrale de Lyon und der EMLyon (Business school), hat einen Telepräsenz-Roboter entwickelt, damit Schüler/Studenten, die im Krankenhaus liegen, trotzdem am Unterricht teilnehmen können. Jedoch reichen die möglichen Anwendungen weit über die Welt der Bildung hinaus.

 

einsatz des roboters

 

Der Einsatz des Roboters im Unterricht

 

Ein Student der Ingenieurwissenschaften musste im letzten Jahr nach einem Unfall mehrere Wochen im Krankenhaus bleiben. Dank des Telepräsenz-Roboters konnte er direkt aus seinem Krankenzimmer weiter die Kurse besuchen und musste seine Ausbildung nicht unterbrechen – eine Premiere in Europa.

 

Um dem Studenten zu helfen, hat das LearningLab Roboter der Gesellschaft Awabot auf dem Campus bereitgestellt, damit er auch aus der Distanz hören, sprechen und sich bewegen kann. Durch den Internet-Zugang in seinem Zimmer konnte er nicht nur am Unterricht selbst teilnehmen, sondern auch an praktischen Übungen bzw. Projektarbeiten mit anderen Studenten der Ingenieurwissenschaften.

 

Ein weiteres Beispiel ist eine Studentin, die im Sommer am Rücken operiert wird und für mehrere Monate im Krankenhaus bleiben muss. Durch den Roboter kann sie ihre Ausbildung trotzdem fortsetzen und mit ihrem Avatar sogar Improvisationstheaterkurse besuchen.

 

Roboter haben einen großen Vorteil gegenüber Videokonferenzen. Mit ihnen können sich die körperlich abwesenden Studenten autonom bewegen und gesellschaftliche Kontakte pflegen. Roboter führen auch zur Solidarität mit dem Abwesenden, denn er wird begleitet, um ihm beispielsweise die Türen zu öffnen oder den Fahrstuhl zu rufen.

 

Der Einsatz von Telepräsenzroboter ist nicht nur auf die Hochschulbildung beschränkt. LearningLab unterstützt auch die Region Rhône-Alpes bei ihrem Projekt “Schüler-Roboter” – ein Telepräsenz-Roboter, der seit 2014 in drei Gymnasien eingesetzt wird. Auch hier können Schüler, die aus medizinischen Gründen vorübergehend der Schule fern bleiben müssen, am Unterricht teilnehmen [1].

 

Weitere Informationen:

[1] Siehe “Ein Roboter macht Abitur” – 13.02.2014 – https://www.wissenschaft-frankreich.de/de/ingenieurswissenschaften/robotik/ein-roboter-macht-abitur/

 

Quelle: “Un robot comme camarade de classe”, Artikel aus Les clés de demain – 02.03.2015 – http://lesclesdedemain.lemonde.fr/education/un-robot-comme-camarade-de-classe_a-75-4835.html

 

Redakteur: Aurélien Filiali, aurelien.filiali@diplomatie.gouv.fr