logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Die Preisverleihung des “Forcheurs Jean-Marie Lehn”-Preises 2022 findet am 20. Juni 2022 in der französischen Botschaft in Berlin statt.

Die Verleihung des „Wissenschaftspreises Forcheurs Jean-Marie Lehn” wird im Beisein der Botschafterin Anne-Marie Descôtes am am 20. Juni 2022 in der französischen Botschaft in Berlin statt.

Die Preisverleihung des “Forcheurs Jean-Marie Lehn”-Preises 2022 findet am 20. Juni 2022 in der französischen Botschaft in Berlin statt.

Foto: Preisträger des Forscheurs-Preises 2021 : Tobias Erb, Direktor des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikrobiologie in Marburg und Jean-Christophe Baret, Professor an der Universität Bordeaux und Leiter des Teams Soft Micro Systems

Seit 2017 organisieren die Französische Botschaft in Deutschland und die Deutsch-Französische Hochschule in Partnerschaft mit Sanofi Deutschland und BASF Frankreich jedes Jahr die Verleihung des Preises FORCHEURS-JEAN-MARIE LEHN an ein deutsch-französisches Tandem von Nachwuchsforschern/-innen, mit dem ihre herausragende Kooperationsleistung in den Bereichen Chemie, Gesundheit und Pharmakologie gewürdigt werden soll. Der Preis steht zudem unter der Schirmherrschaft des Nobelpreisträgers für Chemie 1987, Prof. Jean-Marie Lehn.

Es handelt sich um zwei Preise, die mit jeweils 10 000 Euro dotiert sind, d.h. 10 000 Euro pro Preisträger.

Der aus dem deutschen Wort Forscher und dem französischen Wort chercheur gebildete Neologismus Forcheur, der von dem gleichnamigen Werk von Gérard Foussier übernommen wurde, bezeichnet Forscher/-innen, die täglich beiderseits des Rheins zusammenarbeiten. Dieser Name zeugt von dem starken Willen, die deutschen und französischen Wissenschaftsgemeinschaften einander näher zu bringen.

Die Namen der beiden Preisträger werden am 21. Juni bekannt gegeben.