logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Agenda

Juli 2020

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2016 55,8 Mrd. € – davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 104 Mrd. € – davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. (Quelle : OWZE) Seit 1901 gingen 129 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 14 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Our latest posts

Die französische Forschung im Kampf gegen die #Covid-19-#Pandemie

Die französische Forschung im Kampf gegen die #Covid-19-#Pandemie

Zur Bewältigung der Covid-19-Krise stützt sich Frankreich auf seine renommierten Universitäten und Forschungsnetzwerke, wie die Allianz für Biowissenschaften und Gesundheit (AVIESAN) oder das Institut Pasteur. Dank REACTing – die im Falle einer Epidemie vom INSERM koordinierte reaktive Einheit der französischen Forschung – konnten bereits zahlreiche Forscherteams sehr schnell mobilisiert werden. So hat REACTing bereits 8 Millionen Euro für 20 ausgewählte Initiativen bereitgestellt, darunter eine internationale Initiative am Pasteur-Institut in Kambodscha.

Französische Forschung über #Coronavirus in Europa

Französische Forschung über #Coronavirus in Europa

Mit der Koordination des europäischen Schnellreaktionsprojektes COVID-19 (Rapid European COVID-19 Emergency Response, RECOVER) kommt die französische Forschung auch auf europäischer Ebene zum Einsatz. Das von der Europäischen Kommission finanzierte Projekt, an dem zehn internationale Partner beteiligt sind, umfasst mehrere Komponenten, darunter epidemiologische, klinische und sozialwissenschaftliche Studien.

#COVID-19: Französisches Forschungszentrum CNRS richtet Modellierungsplattform MODCOV19 ein

#COVID-19: Französisches Forschungszentrum CNRS richtet Modellierungsplattform MODCOV19 ein

Im Zusammenhang mit der Gesundheitskrise COVID-19 wurde eine neue Plattform zur Koordinierung der Modellierungskompetenzen geschaffen. Jean-Stéphane Dhersin, verantwortlich für die Einrichtung der Plattform, und Emmanuel Royer, beide wissenschaftliche Assistenzdirektoren des Nationalen Instituts für mathematische Wissenschaften und ihre Interaktionen (INSMI) berichten über die Initiative.

#Covid-19: Ein guter Test unter realen Bedingungen für den französischen #Open Science-Plan

#Covid-19: Ein guter Test unter realen Bedingungen für den französischen #Open Science-Plan

“Diese Krise ist ein guter Test unter realen Bedingungen für den nationalen Open Science-Plan: Sie zeigt uns auf, was wir bereits geschafft haben und vor allem, was wir noch erreichen müssen. Sie könnte die für diesen Plan vorgesehene Aktualisierung beschleunigen”, sagte Marin Dacos, Open Science Berater der DGRI (Generaldirektion für Forschung und Innovation des französischen Ministeriums für Hochschulen, Forschung und Innovation) in einem Interview mit News Tank am 07/04/2020.

Projektausschreibung „Procope Plus 2021“ : Beihilfen für die Organisation wissenschaftlicher Kolloquien und deutsch-französischer Expertentreffen

Projektausschreibung „Procope Plus 2021“ : Beihilfen für die Organisation wissenschaftlicher Kolloquien und deutsch-französischer Expertentreffen

“Procope plus” ist ein Programm, das auf die Förderung der deutsch-französischen Forschungszusammenarbeit abzielt, indem es die Organisation von wissenschaftlichen Symposien und Expertentreffen unterstützt und so dazu beiträgt, anspruchsvolle Forschungsnetzwerke zu strukturieren und zu entwickeln.

SARS-CoV-2: Verstehen, wie es sich repliziert,… um es zu stoppen!

SARS-CoV-2: Verstehen, wie es sich repliziert,… um es zu stoppen!

In Marseille kombiniert Isabelle Imbert biologische Modelle und Computervorhersagen, um die für die Replikation von SARS-CoV-2 notwendigen Enzyme zu untersuchen. Der Schlüssel zur Arbeit dieser Coronavirus-Forscherin und ihres Teams sind neue Erkenntnisse, die die Entwicklung wirksamer antiviraler Behandlungen gegen das für Covid-19 verantwortliche Virus vorantreiben werden.

Master-Abschlüsse in französischen Hochschuleinrichtungen

Master-Abschlüsse in französischen Hochschuleinrichtungen

Das französische Ministerium für Europa und Auswärtige Angelegenheiten (MEAE) und das Ministerium für Hochschulbildung, Forschung und Innovation (MESRI) richten in Zusammenarbeit mit Campus France ein Programm ein, um Master-Studenten an französischen Hochschuleinrichtungen aufzunehmen,

BEWERBUNGSAUFRUF PROCOPE 2021

BEWERBUNGSAUFRUF PROCOPE 2021

Mobilitätsstipendium nach Frankreich für Doktoranden, Post-Doktoranden und Nachwuchsforschende im Rahmen eines Procope-Programms

#Covid19 – Mit 3D-Druck zur vernetzten Fabrik, um den Mangel an Krankenhausausrüstung zu beheben

#Covid19 – Mit 3D-Druck zur vernetzten Fabrik, um den Mangel an Krankenhausausrüstung zu beheben

Angesichts zahlreicher Mängel bei der Grundausstattung befürchten die Krankenhäuser, dass es künftig zu Engpässen kommen wird. Um in einem Notfall reaktionsfähig zu sein, schafft das Ökosystem der additiven Fertigung, sowohl in der Industrie als auch in der Privatwirtschaft, ein Netzwerk zur Produktion von Zubehör. Die meisten von ihnen warten auf grünes Licht von den Behörden, die die Modelle zertifizieren müssen.

Ausschreibung: Das IFRI -Französische Institut für internationale Beziehungen- sucht eine wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Ausschreibung: Das IFRI -Französische Institut für internationale Beziehungen- sucht eine wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Das Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa) im Ifri sucht zum Sommer 2020 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Vollzeitstelle).