logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Didier Mazel

Auch niedrig dosierte Antibiotika fördern die Entstehung von multiresistenten Bakterien

Forscher des Pasteur-Instituts und des CNRS haben gezeigt, dass auch der Einsatz von niedrig dosierten Antibiotika das Auftreten von Resistenzen bei pathogenen Bakterien erhöhen kann. Die Wissenschaftler konnten feststellen, dass eine geringe Konzentration an Antibiotika bereits ausreicht, um bei diesen Bakterien eine Stress-Reaktion – “SOS”-Reaktion – auszulösen, die wiederum zur Bildung von Resistenzgenen führt.