logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Grenoble

Innovative Strömungsturbinen in Flüssen und Meeren

Das 2010 in Grenoble gegründete Unternehmen HydroQuest hat eine Reihe von Energieanlagen entwickelt, die in der Lage sind, Strom aus hydrokinetischer Energie aus Flussströmungen, Flussmündungen und Meeren zu generieren. In enger Partnerschaft mit EDF, der französischen Ingenieurhochschule Grenoble INP und dem nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung CNRS wurden über mehr als zehn Jahre Forschungsprojekte zum Thema Wasserkraft in Speziallabors durchgeführt.

Neue Plattform für Photonik der CEA in Grenoble

Am 15. April 2015 wurde der Grundstein für eine neue Plattform für Photonik der CEA [1] in Grenoble (Rhône-Alpes) gelegt. Mit ihr soll die größte Stadt der Alpen zum wichtigsten Standort Europas im Bereich Photonik werden.

Neue Infrastrukturen für die Reparatur von Speichern

Dank der Forschungsarbeiten des CEA LIST (Labor für Informatik und Systemtechnologien, Grenoble) zur Verbesserung der Kapazität von Speichern konnte eine Infrastruktur entwickelt werden, die die Reparaturkapazitäten von Redundanzspalten optimiert.