logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

ISA

Abkommen zur Erkundung des Tiefseebodens zwischen Frankreich und der internationalen Behörde ISA

Das französische Forschungsinstitut zur Nutzung der Meere (Ifremer) hat am 18.11.2014 einen Vertrag mit der “International Seabed Authority” (ISA) zur Erkundung eines Teils des Mittelozeanischen Rückens abgeschlossen.

Einweihung des Forschungszentrums für Umwelt und Analyse in Lyon

Diese in Europa einzigartige Versuchsanlage von 350m2 wurde entworfen, um Strömungen in verschiedenen Kontexten zu studieren (Tieflandflüsse, Flüsse an Gebirgsfüßen, Gebirgsbäche etc.). In dieser Halle können die Wissenschaftler hydraulische Prozesse, wie Turbulenzen oder den Sedimenttransport untersuchen, die in situ nur schwer zu messen sind. Für 2014 ist ein Stadtmodell von 4m x 6m geplant, mit dem städtische Überschwemmungen studiert werden sollen.