logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

LAAS-CNRS

DNA-Analyse in nur 10 Minuten

Aurélien Bancaud, Forscher am Labor für Analyse und Systemarchitektur des CNRS (LAAS – CNRS), erhielt am 1. Februar 2016 für sein “μLAS”-Projekt den Preis für Instrumentierung der Französischen Gesellschaft für Chemie. Es handelt sich hierbei um ein neues Verfahren, das die DNA-Analyse in nur 10 Minuten ermöglicht. Das Verfahren soll vor allem im Bereich Kriminologie und bei der Krebs-Früherkennung zur Anwendung kommen.

Steigerung der Energieeffizienz von Windkraftanlagen durch SmartEole

Das Projekt SmartEole wurde im Rahmen der Projektausschreibung zum Thema „Energieeffizienz von Prozessen und Systemen“ von der französischen Einrichtung zur Förderung der Wissenschaft und Forschung in Frankreich (ANR) ins Leben gerufen. Dieses Projekt zielt darauf ab, die Effizienz der Windkraft und die Lebensdauer von Windenergieanlagen durch innovative Steuerungslösungen zu verbessern.

Allianz zwischen dem Fraunhofer IISB und dem Institut Carnot LAAS-CNRS in der Halbleiterindustrie

Das IISB und der “Lehrstuhl für elektronische Techniken” der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (LEB) haben eine deutsch-französische Allianz mit dem Institut Carnot LAAS-CNRS (Forschungslabor für Analyse und Systemarchitektur) und dem Labor CEMES-CNRS (Zentrum für Materialentwicklung und Strukturstudien), die beide in Toulouse ansässig sind, geschlossen.