logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Sensor

Neues Gerät schützt Sensoren, die in feuchter Umgebung eingesetzt werden

Bei der Ermittlung bestimmter Parameter (z. B. Temperatur) kann feuchte Luft die empfindlichen Teile des Sensors beeinträchtigen und somit die Messungen verfälschen. Aus diesem Grund sind die ermittelten Daten unzuverlässig, da der Sensor die Temperatur und Feuchtigkeit der Wassertröpfchen misst und nicht die der Luft.