logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Technologietransfer

Start der Plattform “CEA Tech” in Lothringen

Im Rahmen der Umsetzung des “Pacte Lorraine” haben die Ministerin für Hochschulen und Forschung, Genevieve Fioraso, und der Generalkommissar für Investitionen, Louis Gallois, am 5. Dezember 2013 offiziell die regionale Plattform für Technologietransfer “CEATech” in Lothringen gestartet.

226 Millionen Euro für vier neue Gesellschaften zur Beschleunigung des Technologietransfers

Wirtschafts-, Finanz- und Industrieminister François Baroin, Forschungsminister Laurent Wauquiez, Industrieminister Eric Besson sowie der Generalkommissar für Zukunftsinvestitionen René Ricol gaben die vier neuen Gesellschaften für die Beschleunigung des Technologietransfers (SATT) bekannt, die im Rahmen des Programms Zukunftsinvestitionen insgesamt 226 Millionen Euro erhalten.

Nationaler Wettbewerb zur Förderung der Gründung innovativer Unternehmen

Der 1999 vom Ministerium für Hochschulen und Forschung in Partnerschaft mit OSEO ins Leben gerufene “nationale Wettbewerb zur Förderung der Gründung innovativer Unternehmen” hat seitdem zur Schaffung von 1268 Start-Up in Frankreich beigetragen.

Die “Instituts Carnot 2”

Ende April 2011 gab die Ministerin für Hochschulen und Forschung, Valérie Pécresse, die Ergebnisse des Wettbewerbs “Instituts Carnot 2” (IC2) bekannt. Die 34 ausgewählten Labore werden in den kommenden 5 Jahren (bisher 4 Jahre) mit insgesamt 300 Millionen Euro gefördert (60 Millionen Euro pro Jahr). Die Höhe der Zuweisung richtet sich nach der Anzahl der abgeschlossenen Verträge. Ziel dieser (wie auch der ersten Ausschreibung) ist es, die Akteure der öffentlichen Forschung und der Wirtschaft näher zusammenbringen, um den Wissens- und Technologietransfer zu beschleunigen. Zehn neue Laboratorien sind mit dem Carnot-Label ausgezeichnet worden.